Stadler Rail von Cyber-Angriff getroffen

8. Mai 2020, 09:20
  • stadler rail
  • cybercrime
  • cyberangriff
  • security
image

Das IT-Netzwerk von Stadler wurde mit Schadsoftware angegriffen, die Firma wird nun erpresst. Ein Datenabfluss ist wahrscheinlich.

Interne Überwachungsdienste von Stadler hätten festgestellt, dass das IT-Netzwerk des Unternehmens mit Schadsoftware angegriffen worden sei, teilt das Unternehmen mit. Dabei habe "mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Datenabfluss noch nicht genau bekannten Ausmasses" stattgefunden, heisst es weiter.
Die Täterschaft versuche, Stadler unter Forderung hoher Geldbeträge zu erpressen und mit der möglichen Veröffentlichung von Daten unter Druck zu setzen. Es sei von einer professionellen Attacke auszugehen, schreibt das Unternehmen.
In vergangener Zeit wurden mehrere Angriffe bekannt, bei denen Cyberkriminelle Daten von Unternehmen verschlüsseln und stehlen. Dabei werden die Opfer anschliessend aber nicht nur mit der Verschlüsselung ihrer Daten erpresst, sondern auch mit der Drohung, diese zu veröffentlichen
Stadler habe die erforderlichen Massnahmen eingeleitet, externe Spezialisten beigezogen und die zuständigen Behörden informiert. Die Backup-Daten des Unternehmens sind laut Mitteilung vollumfänglich vorhanden und funktionsfähig. Derzeit würden alle beeinträchtigten Systeme wieder hochgefahren.
Auf Anfrage von inside-it.ch bestätigt Stadler, dass Anzeige erstattet wurde. Aufgrund des laufenden Verfahrens könne man darüber hinaus keine weiteren Details liefern, etwa dazu, welche IT-Systeme konkret betroffen waren.

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberangriff auf Infopro trifft auch Gemeinde Messen

Die Solothurner Gemeinde musste ihre Services nach einem Angriff herunterfahren. Derzeit kommuniziert sie über eine provisorische GMX-E-Mail-Adresse.

publiziert am 25.11.2022
image

Whatsapp-Leck: Millionen Schweizer Handynummern landen im Netz

Durch einen Hack haben Unbekannte fast 500 Millionen Whatsapp-Telefonnummern ergaunert und verkaufen diese nun im Web. Auch Schweizer Userinnen und User sind davon betroffen.

publiziert am 25.11.2022 1
image

Cyberkriminelle attackieren EU-Parlament

Die Website des EU-Parlaments wurde Ziel eines DDoS-Angriffes. Dahinter steckte angeblich eine kremlnahe Cyberbande.

publiziert am 24.11.2022
image

Studie: Jugendliche werden nachlässiger beim Datenschutz

Die Sorge, dass persönliche Informationen im Netz landen, hat bei Jugendlichen abgenommen. Aber erstens haben junge Menschen grössere Probleme im Netz und zweitens sind Erwachsene nicht besser.

publiziert am 24.11.2022 1