Der Switzerland Innovation Park in Allschwil wird vergrössert

28. November 2023 um 14:24
image
Der Campus des Switzerland Innovation Parks in Allschwil. Foto: Switzerland Innovation Park Basel Area

Bis 2028 sollen auf dem Areal 5 neue Gebäude entstehen. Das Projekt kostet rund 350 Millionen Franken und wird privat finanziert.

Vor gut einem Jahr wurde der Campus des Switzerland Innovation Parks in Allschwil eröffnet. Nun soll das Gelände bereits vergrössert werden. Gemäss einer Mitteilung von Basel Area Business & Innovation soll der Innovations­park bis 2028 etappenweise ausgebaut werden und sich künftig über mehr als die doppelte Fläche erstrecken.
Damit würde der Main Campus des Switzerland Innovation Park Basel Area zum grössten Life-Sciences-Areal der Schweiz werden, schreiben die Betreiber. Dafür sollen 4 neue Gebäude entstehen, die das Hauptgebäude ergänzen. Finanziert wird das Projekt durch den privaten Investor Senn Resources, der sich das Vorhaben rund 350 Millionen Franken kosten lässt.
Bereits in Bau ist das Bürogebäude "Hortus", dessen Bezug für 2025 vor­ge­sehen ist. Zudem sind laut Mitteilung auch die Labor- und Büro-Hybrid­gebäude "All" und "Cloud" sowie das publikumsorientierte Gebäude "Hope" in Planung. Mit der Fertigstellung wird der Main Campus des Switzerland Innovation Parks von 50'000 Quadratmetern Nutzungsfläche auf rund 115’000 Quadratmeter anwachsen.
image
Die neuen Gebäude "Hortus" (2), "Hope" (3), "All" (4) und "Cloud" (5&6) Grafik: Switzerland Innovation Park Basel Area
Christof Klöpper, CEO von Switzerland Innovation Park Basel Area, sagt: "Ich bin froh, dass wir den Innovationspark dank der Unterstützung der beteiligten Kantone aufbauen konnten und nun diese Erweiterung ohne zusätzliche Kantonsmittel realisieren können. Mit der Firma Senn trägt ein privater Partner in hohem Masse dazu bei, dass innovative Unternehmen neu in die Region kommen."
Der Innovationspark in Allschwil ist Teil von Switzerland Innovation und verfügt über die 3 Standorte Allschwil, Jura und den Novartis Campus in Basel. Im Fokus stehen die Bereiche Biotechnologie, Medizintechnik, digitale Gesundheit, Gesundheitstechnologie und industrielle Transformation. Träger des Projekts sind die beiden Basler Kantone sowie der Kanton Jura.

Loading

Mehr zum Thema

image

SATW insights: Kann das E-Patienten­dossier das Gesund­heits­wesen noch retten?

Das EPD verspricht langfristige Kosteneinsparungen und Entlastung für das Gesundheitspersonal. Aber das funktioniert nur mit menschenzentrierter Entwicklung und Einbindung aller Interessengruppen, schreibt Manuel Kugler von der SATW.

publiziert am 29.2.2024
image

Epic-Einführung: Insel-Gruppe stellt den Schalter um

In der Nacht auf Samstag werden mit dem neuen Klinikinformationssystem 50 verschiedene Lösungen ersetzt. Ein Supportteam steht rund um die Uhr bereit.

publiziert am 28.2.2024
image

Digitale Transformation erhöht Fehleranfälligkeit von Skyguide

Weil sich alte und neue Systeme bei der Flugsicherung überlagern, kommt es am Flughafen Zürich immer wieder zu Störungen. Seit Ende Oktober waren es schon drei Stück.

publiziert am 27.2.2024
image

Sherpany in die USA verkauft

Das Zürcher SaaS-Startup wurde vom US-Unternehmen Datasite akquiriert. Über die Verkaufssumme ist nichts bekannt.

publiziert am 27.2.2024