"Grosses Interesse an internationaler Zusammenarbeit bei Cybercrime"

9. Februar 2023 um 07:45
  • security
  • ncsc
  • florian schütz
  • cyberangriff
image
Foto: Keystone-SDA, Gaëtan Bally

Florian Schütz vom NCSC hat an einer internationalen Cyberkonferenz in Israel gesprochen und sich mit der Regierung des Landes zu Cybervorfällen ausgetauscht.

Israel, Italien, Kanada, die Vereinigten Arabischen Emirate, Ruanda, Marokko, Portugal oder die USA schickten ihre Verantwortlichen für Cybersecurity genauso wie die Schweiz nach Tel Aviv an die Cybertech Global Konferenz, die vom 30. Januar bis 1. Februar stattfand.
Florian Schütz, der Leiter des Nationalen Cybersecurity Centers (NCSC) wurde von den Organisatoren eingeladen, an der Konferenz zu sprechen. Auf Anfrage von inside-it.ch erklärt Schütz, dass er in seinem Referat die "Nationale Strategie zum Schutz der Schweiz vor Cyberrisiken" vorgestellt habe. Ausserdem habe er das Financial Sector Cybersecurity Centre als "Modell für sektorspezifischen Schutz" erläutert.

Berücksichtigung lokale Gegebenheiten zentral für Cybersecurity

Im Rahmen des dreitägigen Anlasses hat sich Schütz ausserdem mit dem israelischen Finanzdepartement bezüglich internationalen Cyberübungen zu Vorfällen im globalen Finanzsystem ausgetauscht. Diese Übungen sind in den vergangenen zwei Jahren von Israel organisiert worden, so Schütz, der unsere Fragen lediglich schriftlich beantwortete und aus Zeitgründen für ein Gespräch nicht zur Verfügung stand.
Schütz schreibt weiter, dass sich die verschiedenen Nationen weitgehend einig seien, dass "Cyberkriminalität als Problem tendenziell eher noch zunimmt". Nationale Ansätze würden sich ähneln, aber die Länder seien durch das "entsprechende geopolitische Umfeld, die Gesellschaft und Kultur unterschiedlich aufgestellt". Deshalb sei auf strategischer Ebene die Berücksichtigung lokaler Gegebenheiten für alle Nationen zentral. Aber: "Es besteht ein grosses Interesse zur internationalen Zusammenarbeit", so der Mr. Cyber des Bundes.

"Überführung des NCSC ins VBS war kein Thema"

Die Überführung des NCSC ins Verteidigungsdepartement von Bundesrätin Viola Amherd thematisierte Schütz an der Konferenz nicht und er sei auch nicht darauf angesprochen worden, schreibt er. "Ich habe jedoch erwähnt, dass das NCSC einen wichtigen Meilenstein erreicht hat und zum Bundesamt wird. Im Zentrum der Gespräche standen jedoch Leistungen und nicht Organisationsformen."

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

BSI musste Microsoft juristisch zu Auskünften zwingen

Die deutsche Security-Behörde wollte mehr zum E-Mail-Hack vom letzten Jahr wissen. Microsoft lieferte unbefriedigende Antworten.

publiziert am 17.5.2024
image

Behörden schalten grosses Hacker-Forum aus

Auf Breachforums wurden zuletzt die Datensätze von Dell und Europol verkauft. Beteiligt an der internationalen Aktion war auch die Kantonspolizei Zürich. In der Schweiz wurden Server sichergestellt.

publiziert am 16.5.2024
image

ETH-Forschende tricksen Easyride der SBB aus

Den Standortdaten eines Smartphones sollte nicht vertraut werden, bilanzieren ETH-Forschende nach einem Experiment, das es ihnen ermöglichte, gratis Zug zu fahren.

publiziert am 15.5.2024
image

Noch mehr Daten von Dell gestohlen

Dell ist von einem grossen Data Breach betroffen. Jetzt behauptet der verantwortliche Hacker, auch noch ein anderes System geknackt zu haben.

publiziert am 15.5.2024