Im nächsten Jahr kommt die Schweizer Hochschul-Cloud

10. November 2022, 16:17
image
Foto: lupfig.ch

Switch startet mit der Cloud in 2 Rechenzentren von Green. Ein Ausbau sei angedacht, erklärt uns die Stiftung.

Switch wird direkter Nachbar von AWS: Lupfig im Kanton Aargau ist einer der Standorte, die für eine Hochschul-Cloud bezogen werden. Der zweite befindet sich in Schlieren im Kanton Zürich, beide Rechenzentren werden von Green betrieben. Mit "Switch Cloud" werde ein neues Angebot geschaffen, das auf die Bedürfnisse des Schweizer Bildungs-, Forschungs- und Innovationssystems (BFI) zugeschnitten sei, heisst es in einer Mitteilung der Stiftung.
In einer strategischen Partnerschaft mit Phoenix Systems, Green und IBM sollen in der zweiten Jahreshälfte 2023 erste Projekte auf der Cloud realisiert werden. Die Wahl sei auf die beiden Standorte gefallen, weil die 3 Unternehmen langjährige Technologiepartner von Switch seien, erklärt Sprecher Roland Eugster auf unsere Anfrage. "Zudem bietet uns Green eine ISO-zertifizierte Umgebung."
Die geplante Cloud richte sich vor allem an die "Schweizer Forschungs- und Innovationsgemeinschaft", so Eugster. "Dazu gehören zum Beispiel auch Universitätsspitäler. Grundsätzlich steht ein Zugang allen Angehörigen von Bildungs- und Forschungseinrichtungen offen, also auch Lehrenden und Studierenden." In der Cloud sollen "schützenswerte und besonders schützenswerte Daten" gehostet werden, "Personendaten, Gesundheitsdaten, Geschäftsgeheimnisse, Entdeckungen, Neuentwicklungen, potenzielle Patente oder Marken".
Der Zugang werde über die Edu-ID geregelt und sei nicht an die Edulog-ID gekoppelt. "Edulog ist die Identitätslösung der Primar- und Sekundarstufen", erklärt Eugster. Switch und Educa würden aber gemeinsam an der Kompatibilität der beiden Identitätslösungen arbeiten.
Der Anstoss für eine Switch Cloud sei von den Hochschulen gekommen. Welche genau, nennt Eugster nicht. "Im Rahmen des Aufbaus der Cloud arbeiten wir sehr eng mit ihnen und weiteren Partnern zusammen." Für die Sicherheit sei Switch-CERT im Austausch mit dem NCSC und "Teil eines globalen Netzwerks für den Austausch von Warnmeldungen und Know-how über Cyberbedrohungen", betont Eugster. Abhängig vom Wachstum der Cloud-Lösung sei geplant, einen weiteren Standort in der Romandie zu suchen.
Interessenbindung: Unter #Security veröffentlichen Mitglieder von Switch eine Kolumne auf inside-it.ch.

Loading

Mehr zum Thema

image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Innovationspark Dübendorf erhält 100 Millionen Franken

Auf dem alten Flugplatz soll ein Hub für Startups und Forschung entstehen. Der Zürcher Kantonsrat hat 97 Millionen Franken für die Entwicklung bewilligt.

publiziert am 29.11.2022
image

Innosuisse baut eigenes IT-Sicherheitszentrum auf

Die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung will ihre Hauptanwendungen vom BIT lösen und in die Cloud auslagern. In einer Ausschreibung werden dafür 2 externe Dienstleister gesucht.

publiziert am 29.11.2022
image

Parlament fordert digitale Rezepte

Die beiden Kammern haben eine Motion angenommen, in der nach einer medienbruchfreien Übermittlung von Rezepten verlangt wird. Der Bundesrat ist dagegen.

publiziert am 29.11.2022 1