Plenum von Robotaxis blockiert stundenlang Strassen

1. Juli 2022, 15:29
  • innovation
  • künstliche intelligenz
  • störung
image
Quelle: Twitter/Taylor Organ

In San Francisco dürfen autonome Taxis fahrerlos verkehren. Bereits zum zweiten Mal in kurzer Zeit zeigten sich die Tücken der Technologie.

Robotaxis haben eine Strasse in San Francisco blockiert. Ein Fehler habe dazu geführt, dass sich die Fahrzeuge an einem Ort versammelt hätten, sagte ein Sprecher der Betreiberfirma Cruise dem Techmagazin 'TechCrunch'.
Die zum US-Autoriesen General Motors gehörende Firma darf in einigen Stadtbezirken von San Francisco mit ihren Robotaxis nachts Fahrgäste ohne einen Menschen am Steuer befördern. Daher ereignete sich der Vorfall auch in der Nacht – wie ein Nutzer der Plattform 'Reddit' als erster berichtete. Auf den von ihm veröffentlichten Fotos ist mehr als ein halbes Dutzend Fahrzeuge zu erkennen, die auf der mehrspurigen Strasse stehen.
Der Reddit-User schrieb: " Es war ein ziemlich surreales Ereignis. Die Menschen mussten kommen und die Autos von Hand wegbringen. Cruise sollte eine saftige Geldstrafe bekommen, weil sie die Strasse so lange blockiert haben."
Fahrgäste seien nicht betroffen gewesen, betonte hingegen Cruise. Der Ausfall sei nach "ein paar Stunden" behoben worden, schrieb 'Techcrunch'. Zum Teil seien Cruise-Mitarbeiter vorbeigekommen und hätten die Wagen wegfahren müssen, andere seien per Funk weggelotst worden.
Es ist bereits das zweite Mal binnen weniger Monate, dass Cruise die Tücken von Robotaxis demonstriert. Im April hatte ein Video für Aufsehen gesorgt, in dem zu sehen ist, wie ein Auto der Firma vor Polizisten wegfährt, die es inspizieren wollen. Cruise zufolge wollte das Fahrzeug nur an einer geeigneteren Stelle hinter einer Kreuzung parken.
Cruise ist neben der Google-Schwesterfirma Waymo ein Vorreiter bei Robotaxi-Diensten ohne einen Menschen am Steuer.

Loading

Mehr zum Thema

image

Google will ChatGPT-Konkurrenz öffentlich zugänglich machen

OpenAI hat mit Microsoft den Kampf um die Zukunft des Internets eröffnet, nun zieht Google nach. Das bedeutet ein Umdenken im Suchmaschinenkonzern.

publiziert am 3.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

ChatGPT: OpenAI entwickelt KI, um eigene KI zu entlarven

Die Firma hat ein neues Tool auf den Markt gebracht, das erkennen soll, ob ein Text von einem Menschen oder einer KI geschrieben wurde.

publiziert am 1.2.2023
image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023