Sponsored

70% Kostenersparnis dank Managed Printing Services

  • printing
  • services
  • microsoft
  • bel ag
image

Die neueste Generation der Managed Printing Services ermöglicht Kostenersparnisse von bis zu 70%. Mit der neusten Druckergeneration und der aktuellsten IoT Technologie ist das möglich und das noch schnell und unkompliziert.

Herkömmliche Printing-Lösungen verursachen oftmals folgende Probleme:
  • Hohe Anschaffung und Betriebskosten von Drucker
  • Lange Serviceausfälle bei Störfällen (6h+)
  • Unsichere Integration in IT-Umgebung
Die BEL AG verfügt über Drucker der neusten Generation, ausgestattet mit IoT Technologie. Diese erlauben der BEL AG die Print-Verfügbarkeit auf 98% zu erhöhen. Gleichzeitig können die Anschaffung- und Betriebskosten auf ein Minimum reduziert werden.

So funktioniert es:

image
1. Detaillierte Bedarfserfassung
In einer Analyse erfassen wir den genauen Bedarf und erstellen eine passende Individuallösung zusammen.        
image
2. Kostenfrei neue(r) Drucker
Basierend auf Ihrem Print-Bedarf werden einer oder mehrere neue Drucker der neuesten Generation mit IoT Technologie kostenfrei zur Verfügung gestellt.      
image
3. Innovative Support Software
Der Einsatz neuester IoT Support Software ermöglicht die direkte Kommunikation zwischen Drucker und dem BEL AG Support Team. Mögliche Störungen werden früh erkannt und Gebrauchsartikel zeitig ersetzt. So ist eine maximale Druckverfügbarkeit sichergestellt.   
image
4. Monatliche Pauschale
Alle Kosten sind mit einer monatlichen Pauschale gedeckt. Dies ermöglicht eine Kostenersparnis von bis zu 70% im Vergleich zu einer herkömmlichen Printing-Lösung.     

Jetzt unverbindlichen Beratungstermin Buchen.

In dieser Beratung erfahren Sie im Detail, welche Kostenersparnisse für Sie und Ihre Firma möglich sind aufgrund Ihrer Printing-Bedürfnisse.
 Hier Termin vereinbaren
image
Hier gehts zur Webseite www.bueroelektronik.ch

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Mondbasis soll aus dem 3D-Printer kommen

Ein Startup soll im Auftrag der Nasa einen riesigen 3D-Drucker entwickeln, der Mondgestein verwenden kann, um Bauteile zu drucken.

publiziert am 30.11.2022
image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022
image

Epson will sich von Laserprintern verabschieden

In ein paar Jahren wollen die Japaner nur noch Inkjets verkaufen. Diese seien viel nachhaltiger, sagt Epson.

publiziert am 28.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022