Avaloq: Vienna Calling

1. Oktober 2009, 10:16
  • rechenzentrum
  • avaloq
image

Der Zürcher Bankensoftware-Hersteller Avaloq hat am vergangenen 1.

Der Zürcher Bankensoftware-Hersteller Avaloq hat am vergangenen 1. September eine Niederlassung in Wien eröffnet. Gemäss Avaloq-CEO Francisco Fernandez ist es das erklärte Ziel des Unternehmens, auf den wichtigsten internationalen Finanzplätzen mit eigenen Spezialisten vor Ort zu sein sowie neue Kunden zu gewinnen und zu betreuen. "Österreich sowie Zentral- und Osteuropa sind für Avaloq sehr interessante Märkte", so Fernandez.
Die Geschäfte am neuen Standort von Avaloq wird Christian Bieri (Foto) führen, der seit Februar 2002 für Avaloq tätig ist und gemäss Mitteilung über langjährige Erfahrung im Banken- und Softwarebereich verfügt. Der HSG-Absolvent leitete bei Avaloq anfänglich das Partner-Management und baute anschliessend das Distributions-Partner-Netzwerk in der Schweiz auf.
Weitere internationale Niederlassung betreibt Avaloq in Luxemburg und Singapur. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

HCL Technologies kauft Schweizer Avaloq-Partner Confinale

Mit der Übernahme des IT-Beraters Confinale und seinen rund 80 Mitarbeitenden will HCL seine Position im digitalen Wealth- und Asset-Management erweitern.

publiziert am 9.5.2022
image

Equinix baut in Oberengstringen weiter aus

Das Rechenzentrum von Equinix wird im nächsten Ausbauschritt um rund 700 Quadratmeter und rund 240 Cabinets erweitert.

publiziert am 3.5.2022
image

Wie es um das lange geplante Armee-RZ steht

Das VBS hat seinen "Projektbericht 2021" publiziert. Die Fertigstellung des Rechenzentrums "Kastro II" verzögert sich weiter.

publiziert am 20.4.2022