Crypto Valley Association will neue Verhaltensregeln

14. November 2018, 12:59
  • innovation
image

Die Zuger Crypto Valley Association (CVA) ist ein wichtiger Bestandteil des Zuger "Crypto Valley".

Die Zuger Crypto Valley Association (CVA) ist ein wichtiger Bestandteil des Zuger "Crypto Valley". Der Verein gilt als Aushängeschild und Sprachrohr der boomenden Blockchain-Szene in und um Zug.
Nun arbeitet man im Verein und in dessen Umfeld an der Verbesserung des Regelwerks (Governance), wie dem Mitglieder-Newsletter zu entnehmen ist. Im August bildeten Mitglieder der CVA eine Gruppe, die sich selbst "Independent Think Tank" nennt. Sie will zum Thema Stellung beziehen. Der Verein selbst bestellte bei einem spezialisierten Rechtsanwalt eine unabhängige Untersuchung seines Regelwerks.
Der Report liegt nun den Mitgliedern der CVA vor, die bis 23. November Stellung beziehen können. Schon Anfang Januar 2019 sollen insbesondere der "Code of Conduct" und die Statuten überarbeitet werden. Der "Code of Conduct" für Mitglieder soll dann an der GV am 31. Januar 2019, die Statuten an einer ausserordentlichen GV im Februar oder März abgesegnet werden. Die heute gültigen Verhaltensregeln des Vereins sind sehr allgemein gehalten.
Im Hintergrund der Diskussionen um die Governance der CVA steht die Angst vor Betrügern und Abzockern. Zu Recht: Blockchain-Startups werden mit Risikokapital überhäuft und haben mit "Initial Coin Offerings" zudem ein weiteres Werkzeug zur Kapitalbeschaffung in der Hand. Entsprechend sind im "Crypto Valley" auch Abenteurer, Betrüger sowie Menschen, die mit grossartigen Versprechen auf schnelles Geld hoffen, unterwegs. Betrugsfälle und Zusammenbrüche von Startups mit windigen Geschäftsmodellen wären dem Image des von der Politik so stark geförderten "Crypto Valley" gar nicht dienlich. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Elektroflugzeug E-Sling hebt ab

Das von ETH-​Studierenden entwickelte vierplätzige E-Flugzeug ist zum ersten Mal abgehoben. Am Projekt wurde im Innovationspark in Dübendorf gearbeitet.

publiziert am 30.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Blockchain-Startup generiert 5 Millionen mit Token-Verkauf

Chain4Travel will auf einem Blockchain-basierten Netzwerk den Handel von Reiseprodukten ermöglichen. Beim ersten Tokenverkauf hat das Startup 5 Millionen Franken generiert.

publiziert am 29.9.2022
image

Startup Hellosafe will sich in der Schweiz ausbreiten

Das französische Vergleichs­portal schliesst eine Finanzierungs­runde über gut 3 Millionen Franken ab. Das Kapital soll unter anderem in die Marktexpansion fliessen.

publiziert am 27.9.2022