Cyberattacke auf Windenergie-Giganten Vestas

23. November 2021, 10:23
image

Laut dem dänischen Konzern wurden Daten entwendet. Windkraft-Anlagen von Vestas sind auch in der Schweiz im Einsatz.

"Vestas wurde am 19. November 2021 von einem Cyber-Sicherheitsvorfall betroffen. Um das Problem einzudämmen, werden IT-Systeme über mehrere Geschäftsbereiche und Standorte hinweg heruntergefahren", teilte der Konzern am 20. November am Hauptsitz im dänischen Aarhus mit. Vestas ist der weltgrösste Hersteller von Windkraftanlagen.
In der Schweiz sind Geräte und Turbinen von Vestas im grössten Schweizer Windpark auf dem Mont Crosin im Berner Jura und bei Calandawind im Kanton Graubünden in Betrieb. Vestas beschäftigt weltweit rund 29'000 Mitarbeitende, unterhält Produktionsstätten in mehreren Ländern und erreichte 2020 einen Umsatz von 14,8 Milliarden Euro.
Am 22. November teilte das Unternehmen in einem Update mit, man arbeite "zusammen mit externen Partnern rund um die Uhr daran, die Situation einzudämmen und die Integrität der IT-Systeme wiederherzustellen".
Offenbar wurden beim Angriff auch Daten entwendet. "Die vorläufigen Ergebnisse des Unternehmens deuten darauf hin, dass der Vorfall Teile der internen IT-Infrastruktur von Vestas beeinträchtigt und Daten kompromittiert wurden. Derzeit laufen die Arbeiten und Ermittlungen noch", heisst es weiter.
Es gebe jedoch keine Hinweise darauf, dass sich der Vorfall auf den Betrieb Dritter, einschliesslich des Kunden- und Lieferkettenbetriebs, ausgewirkt habe. "Die Fertigungs-, Konstruktions- und Serviceteams von Vestas konnten den Betrieb fortsetzen, obwohl mehrere operative IT-Systeme vorsorglich abgeschaltet wurden." Vestas habe bereits eine schrittweise und kontrollierte Wiederherstellung aller IT-Systeme eingeleitet.

Loading

Mehr zum Thema

image

Slack gibt Passwort-Fehltritt zu

Fünf Jahre lang hätten böswillige Angreifer unter Umständen Passwörter abgreifen können.

publiziert am 9.8.2022
image

IT-Security: Personalmangel ist das Problem, nicht das Geld

Laut einer internationalen Umfrage sehen Security-Verantwortliche nur bei jedem 10. Unternehmen Probleme wegen des Security-Budgets.

publiziert am 8.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Wie es zur Warnung vor Kaspersky kam

Dokumente des deutschen Amtes für Cybersicherheit stützen die Position von Kaspersky. Der Security-Anbieter kritisierte die BSI-Warnung als politischen Entscheid.

publiziert am 5.8.2022