E-Banking auf Züri­tüütsch bei der ZKB

31. Juli 2015 um 08:55
  • fintech
  • zkb
image

Es klingt beinahe wie ein Aprilscherz mitten im Sommer: E-Banking auf Züritüütsch.

Es klingt beinahe wie ein Aprilscherz mitten im Sommer: die ZKB bietet ihre Banking-App neu auch auf Züritüütsch.
"Mäldet Si sich mit Irere Vertraagsnummere und Irem eBanking Mobile Passwort aa." So können Dialekt-Begeisterte ab morgen ihre E-Banking-App der Zürcher Kantonalbank (ZKB) starten. Wie die Bank schreibt, richte sich die Initiative vor allem an junge Menschen, die auf dem Mobiltelefon häufig in Schweizerdeutsch kommunizieren.
Die neue Sprachversion steht den Kunden der ZKB ab dem 1. August zur Verfügung. Nach der Aktualisierung der App kann unter den Einstellungen auf die Sprachversion "Züritüütsch" gewechselt werden, schreibt die Bank. Die Übersetzungen wurden mithilfe des Zürichdeutschen Wörterbuchs (Heinz Gallmann) verfasst. (kjo)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Heftige Login-Panne bei der Internetbank Neon

Kunden und Kundinnen der Neobank konnten über einen Tag lang nicht auf ihre Konten zugreifen. Dabei ist es nicht das erste Mal, dass so etwas Ende Monat passiert.

publiziert am 26.7.2023
image

BPO-Dienstleister Azqore ernennt Vize-CEO und IT-Verantwortlichen

Franck Bernay wird beim Lausanner Banking-Spezialisten Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortet die Informationstechnologie.

publiziert am 5.6.2023
image

Immer mehr Personen bezahlen in der Schweiz mit Apps

Bargeld ist hierzulande das beliebteste Zahlungsmittel. Aber Payment-Apps gewinnen schnell an Bedeutung.

publiziert am 1.6.2023 3
image

EU reguliert den Kryptomarkt

Eine neue Verordnung soll Anlegerinnen und Anleger besser schützen. Manche fordern sogar noch strengere Regeln.

publiziert am 20.4.2023