E-Patientendossier ab 2018 möglich

23. März 2017, 09:11
  • politik & wirtschaft
  • epd
  • bundesrat
image

Erste Patienten können ab der zweiten Hälfte des Jahres 2018 ein elektronisches Patientendossier (EPD) eröffnen.

Erste Patienten können ab der zweiten Hälfte des Jahres 2018 ein elektronisches Patientendossier (EPD) eröffnen. Der Bundesrat hat die Umsetzungsdetails dazu per 15. April 2017 in Kraft gesetzt. Die Verordnungen, die der Bundesrat verabschiedet hat, regeln Technisches und Organisatorisches. Dazu gehören die Voraussetzungen für die Zertifizierung von Stammgemeinschaften. Dies sind Zusammenschlüsse von Spitälern, Arztpraxen, Apotheken und weiteren Gesundheitseinrichtungen. Sie stellen den elektronischen Austausch der Daten sicher. Festgelegt wurde zudem das Format der neuen Patienten-Identifikationsnummer. Mit dieser kann eine Person eindeutig identifiziert werden.
Spitäler und Heime haben nun drei Jahre Zeit, das EPD einzuführen. Pflegeheimen und Geburtshäusern gibt der Bundesrat fünf Jahre Zeit. Wegen Widerstands der Ärzteschaft besteht für ambulante Leistungserbringer wie Apotheker, Hebammen, Chiropraktiker und eben Arztpraxen derzeit keine Pflicht zur Einführung des EPD.
Das elektronische Patientendossier ist Teil der bundesrätlichen Strategie Gesundheit2020. Damit sollen die Qualität der Behandlung und die Patientensicherheit erhöht, aber auch die Effizienz medizinischer Behandlungen verbessert werden, so die Mitteilung des Bundesrats. (kjo/sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die grossen Käufer beschaffen deutlich weniger Chips

Von Apple bis Xiaomi: Laut Gartner haben fast alle grossen Chip-Abnehmer ihre Ausgaben zurückgefahren.

publiziert am 7.2.2023
image

Grossbritannien prüft Einführung des digitalen Pfunds

Die Digitalwährung würde frühestens in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts eingeführt werden und sollte Bargeld nicht ersetzen.

publiziert am 7.2.2023
image

Die andere Sicht: Bugfix für den Bundesrat

Die Schweiz braucht ein eigenes Technologie-Departement, fordert die Organisation CH++ bei inside-it.ch.

publiziert am 7.2.2023
image

Das neue sichere Bundes­netzwerk nimmt Form an

Soeben wurden weitere Gelder für den Netzbau des sicheren Daten­verbund­systems gesprochen. Zudem ist die Stelle der Projektleitung dafür ausgeschrieben. Wir haben beim Babs nach dem Stand des 240-Millionen-Projekts gefragt.

publiziert am 6.2.2023