EDS-Streik 2.0

26. Juni 2009, 11:50
  • cloud
  • deutschland
  • hp
  • übernahme
  • twitter
  • youtube
image

Verhandlungen unterbrochen. Deutsche Streikende nutzen nun auch Web-2.0-Mittel.

Verhandlungen unterbrochen. Deutsche Streikende nutzen nun auch Web-2.0-Mittel.
Die Verhandlungen um bessere Arbeitsbedingungen bei EDS Deutschland sind ins Stocken geraten. Wie die deutschen Gewerkschaften IG Metall und ver.di berichten, sind die Gespräche zwischen Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretern von EDS Deutschland im Rahmen der Einigungsstelle nach zwei Verhandlungstagen am frühen Donnerstagmorgen unterbrochen worden. Als neuer Verhandlungstermin, den die Arbeitnehmerseite bereits akzeptiert hat, wurde der kommende Mittwoch vorgeschlagen.
Der Streik bei den deutschen Niederlassungen des US-amerikanischen Outsourcing-Anbieters wird derweil fortgesetzt – auch übers Internet. Für die nötige Publicity sorgt nicht nur die von Streikenden eingerichtete Website.
Die deutschen EDS-Angestellten befinden sich seit, um ihre Forderungen nach Rücknahme des geplanten Stellenabbaus sowie den Erhalt ihrer bestehenden Arbeitsbedingungen auch nach einem möglichen Betriebsübergang zur Muttergesellschaft Hewlett-Packard (HP) zu erzwingen. HP will in Deutschland 1150 Jobs bei EDS streichen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Musk zieht Twitter aus Brüssel ab

Elon Musk hat offenbar das Brüsseler Büro von Twitter geschlossen. Die Mitarbeitenden, die sich um die Umsetzung der Digitalpolitik der EU kümmern, wurden oder haben gekündigt.

publiziert am 25.11.2022 2
image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022
image

Accenture: "Sovereign Cloud ist ein heisses Thema"

Oracle hat eine souveräne Cloud-Region für EU-Kunden und eine Art private Public Cloud angekündigt. Wir haben mit Oracle-Partner Accenture über den hiesigen Markt gesprochen.

publiziert am 25.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022