Europäischer PC-Markt rückläufig

13. April 2011 um 14:13
  • international
  • tablet
  • europa
image

Die Kannibalisierung des Notebook- und Netbook-Marktes durch Tablets setzt sich weiter fort.

Die Kannibalisierung des Notebook- und Netbook-Marktes durch Tablets setzt sich weiter fort. Laut neuen Context-Zahlen sind die Notebook-Verkäufe in Europa im ersten Quartal 2011 um 5,8 Prozent zurückgegangen, der Netbook-Absatz sogar um 25,6 Prozent, während Tablet-PCs im Vergeich zu den ersten drei Monaten des Vorjahres um 910 Prozent zugelegt haben.
Zusammen mit den um 9,3 Prozent rückläufigen Verkäufen von Desktop-PCs ergab sich im ersten Quartal 2011 ein PC-Markteinbruch von 2,9 Prozent. Während die Märkte in Deutschland und Frankreich mit 12,5 Prozent und 1,5 Prozent noch Zuwächse zu verzeichnen hatten, sind die Verkäufe in Grossbritannien um 7,7 Prozent eingebrochen, in Italien um 10,4 Prozent und in Spanien sogar um 27 Prozent. (kh)

Loading

Mehr zum Thema

image

Fujitsu beendet sein Client-Geschäft

Der japanische IT-Konzern will den Fokus auf Datacenter-Technologien und sein Plattform-Angebot setzen.

publiziert am 3.8.2023
image

Ein Roboter schwitzt für die Wissenschaft

"Andi" soll Erkenntnisse liefern, um Menschen besser vor der Hitze zu schützen. Er spaziert dafür durch die US-Stadt Phoenix.

publiziert am 31.7.2023
image

IT-Panne: Keine Schweizer Visa-Termine in mehreren Ländern

Die Schweiz hat die Visumsbearbeitung an TLScontact ausgelagert. Die Firma konnte mehrere Tage keine Daten an Schweizer Server senden. Betroffen waren laut EDA Grossbritannien, Russland, Kosovo und die Türkei.

publiziert am 28.7.2023
image

Der Flächenbrand ungepatchte Schwachstellen

Ungepatchte Lücken sind eine riesiges Cyberrisiko. Führende Security- und Netzwerk-Unternehmen wollen dem mit einer Allianz entgegenwirken.

publiziert am 28.7.2023