HP baut globalen Vorsprung bei den PC-Verkäufen aus

18. Januar 2007, 17:32
  • international
  • hp
  • idc
image

Zum zweiten Mal in Folge, so belegen aktuelle Quartalszahlen zu den verkauften PCs von Gartner und IDC, liegt HP weltweit vor Dell und konnte seinen Vorsprung sogar noch ausbauen.

Zum zweiten Mal in Folge, so belegen aktuelle Quartalszahlen zu den verkauften PCs von Gartner und IDC, liegt HP weltweit vor Dell und konnte seinen Vorsprung sogar noch ausbauen. HP kam dabei im letzten Quartal 2006 laut Gartner mit einem Plus von 24 Prozent (11,7 Millionen PCs) auf einen Marktanteil von 17,4 Prozent, während Dell 8,7 Prozent (9,8 Millionen PCs) einbüsste und nurmehr 13,9 Prozent Marktanteil hält. Insgesamt wuchs der Markt um laut Gartner um 7,4 Prozent und nach den Zahlen von IDC um 8,7 Prozent auf 67,3 respektive 65,5 Millionen PCs. Positiv aus europäischer Sicht ist, dass Fujitsu Siemens seinen vierten Platz in EMEA mit 1,705 Millionen verkauften PC und einem Marktanteil von 6,6 Prozent halten konnte, obwohl man 80000 Stück weniger verkaufte und im Vorjahr noch 7,8 Prozent Marktanteil erreichte.
Für das Gesamtjahr 2006 ergibt sich laut Gartner und IDC somit ein Wachstum bei den ausgelieferten PCs von im Mittel 9,8 Prozent auf rund 234 Millionen Einheiten (gemittelter Wert). Trotz des Zuwachses bleibt die Frage nach den Umsatzsteigerungen. Die verschärften Preiskämpfe der vergangenen zwölf Monate werden in den Analysen zwar angesprochen aber noch nicht quantifiziert. So steht zu befürchten, dass unterm Strich ein Minuswachstum beim Umsatz zu bilanzieren sein wird. (tm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenleck bei der Fremdsprach-App Duolingo?

In einem Darkweb-Forum werden die Daten von 2,6 Millionen Accounts zum Verkauf angeboten. Doch das Unternehmen bestreitet eine Sicherheitsverletzung.

publiziert am 25.1.2023
image

Hochschule Luzern tritt Blockchain Research Institute bei

Dem Netzwerk gehören zahlreiche internationale Unternehmen, Forschungsinstitute und staatliche Institutionen an. Gefördert werden soll insbesondere das Gemeinwohl.

publiziert am 25.1.2023
image

Ukraine will bei IT-Security stärker mit der NATO zusammenarbeiten

Das von Russland angegriffene Land will offizieller Partner des "Joint Center for Advanced Technologies in Cyber Defense" der Nato werden. Andere Länder könnten davon profitieren.

publiziert am 25.1.2023
image

Mitel will Unify-Business von Atos kaufen

Der Kommunikationsspezialist will den Bereich Unified Communications & Collaboration von Atos übernehmen. 3000 Mitarbeitende könnten ihren Arbeitgeber wechseln.

publiziert am 25.1.2023