IT-Grossausfall bei der SBB: Billettverkauf und Anzeigetafeln sind down

19. März 2021 um 15:37
  • transport
  • sbb
  • security
image

Der zweite grosse Informatik-Crash bei der SBB in dieser Woche. Nun sind die Kunden­informations­systeme sowie Website und Ticketverkauf ausgefallen.

Wer auf der Website der SBB ein Ticket lösen will, findet lediglich eine Störungsmeldung vor: "Error 503. Unerwarteter Halt. Wir arbeiten daran, diesen Fehler so rasch wie möglich zu beheben." Um 15.30 teilte der Konzern mit: "Zurzeit besteht eine IT-Störung und die Kundeninformationssysteme sind leider schweizweit ausser Betrieb". Vorerst verschwanden die Ausfälle und Verspätungen von den Anzeigetafeln, dann fielen diese gleich ganz aus. Auch das Ticketing an Automaten und via App sowie die Website funktionieren nicht. 
Es ist der zweite grosse IT-Ausfall der SBB diese Woche: Am Montag waren zwischen 16.30 und 18.30 Uhr neben der Website auch die App, die Automaten und Software am Schalter beeinträchtigt. Es waren aber vor allem die Verkaufskanäle betroffen, das aktuelle Problem ist umfassender. "Wir können über die Ursachen noch nicht viel sagen, die Abklärungen laufen auf Hochtouren", erklärt SBB-Sprecherin Ottavai Masserini auf Anfrage von inside-it.ch. Es handle sich höchstwahrscheinlich nicht um dasselbe Problem wie am Montag.
Auf Nachfrage erklärte Mediensprecher Martin Meier den Grund für die Störung vom Montag: Der Ausfall eines Services, der für die Anmeldung der Systemuser zuständig sei. Der Server sei daraufhin neu gestartet worden, was aber länger als üblich gedauert habe und zum Unterbruch geführt habe. Die Störung sei von allen Beteiligten analysiert worden mit dem Ziel, die Stabilität der Vertriebssysteme zu erhöhen und im Störungsfall schneller reagieren zu können.
Nun, vier Tage später, folgt bereits der nächste Ausfall. "Auch der Billettverkauf ist aktuell nicht möglich. Reisende ohne Möglichkeit, ein Billett zu kaufen, können ihre Fahrt ohne Fahrausweis antreten. Unser Personal in den Zügen ist informiert", teilt die Medienstelle mit. Der Bahnbetrieb sei nicht betroffen, eine Prognose zum weiteren Verlauf derzeit noch nicht möglich. 
Update 17:45 Uhr: Um kurz nach 17.30 Uhr meldet die SBB: "Online-Kanäle und Billettautomaten funktionieren wieder. Es ist möglich, dass einzelne Kundeninformationskanäle und Verkaufsstellen noch ein wenig Anlaufzeit brauchen. Auch Falschangaben sind leider nicht ausgeschlossen. Die SBB bittet um Verständnis."

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

BSI musste Microsoft juristisch zu Auskünften zwingen

Die deutsche Security-Behörde wollte mehr zum E-Mail-Hack vom letzten Jahr wissen. Microsoft lieferte unbefriedigende Antworten.

publiziert am 17.5.2024
image

Behörden schalten grosses Hacker-Forum aus

Auf Breachforums wurden zuletzt die Datensätze von Dell und Europol verkauft. Beteiligt an der internationalen Aktion war auch die Kantonspolizei Zürich. In der Schweiz wurden Server sichergestellt.

publiziert am 16.5.2024
image

ETH-Forschende tricksen Easyride der SBB aus

Den Standortdaten eines Smartphones sollte nicht vertraut werden, bilanzieren ETH-Forschende nach einem Experiment, das es ihnen ermöglichte, gratis Zug zu fahren.

publiziert am 15.5.2024
image

Noch mehr Daten von Dell gestohlen

Dell ist von einem grossen Data Breach betroffen. Jetzt behauptet der verantwortliche Hacker, auch noch ein anderes System geknackt zu haben.

publiziert am 15.5.2024