Kilchenmann ernennt Marcel Kunz zum CDO

31. Juli 2020, 11:12
  • people & jobs
  • sesselwechsel
  • it-dienstleister
  • cio
image

Der IT-Dienstleister verjüngte mit personellen Änderungen die Geschäftsleitung. Nun wird sie mit einem Chief Digital Officer verstärkt.

Kilchenmann gibt personelle Veränderungen bekannt. Mit diesen werde die Unternehmensleitung gestärkt, die Expertise sowie das Netzwerk erweitert und gleichzeitig die Führung verjüngt, schreibt der auf Medien- und Kommunikationstechnik spezialisierte Dienstleister Kilchenmann.
Per 1. August wird Marcel Kunz als Chief Digital Officer die Geschäftsleitung stärken. In dieser neuen Rolle werde der 47-Jährige für die Umsetzung der digitalen Transformation verantwortlich sein. Dazu zählen die Entwicklung neuer digitaler Services, Produkte und Geschäftsmodelle, aber auch die Digitalisierung des heutigen Geschäftsmodells, schreibt das Unternehmen. Im Fokus stehen demnach interne wie externe Digitalisierungsprojekte sowie der Ausbau des bestehenden Dienstleistungsgeschäfts entlang der gesamten Customer Journey.

Kunz war bisher als Head of Cloud, Workplace & Datacenter Solutions Central bei Swisscom tätig. Davor stand er mehrere Jahre als Head of Consulting & Engineering Bern bei Axept im Einsatz. Schrittweiser Generationenwechsel

Der Generationenwechsel sei schrittweise eingeleitet worden. Bereits am 1. April 2020 hat Mathias Brand die Nachfolge von Ulrich Jost als CEO angetreten. Jost stand zuvor 20 Jahre an der Spitze des Unternehmens und werde Kilchenmann weiterhin als Verwaltungsrat aktiv unterstützten. Ebenfalls zum 1. April wechselte Adriano Beti als Head of Services & Operations vom Energie- und Datenmanagement-Spezialisten Leoni zu Kilchenmann.
Wie das Unternehmen weiter bekannt gibt, wurde zudem Martin Candinas in den Verwaltungsrat gewählt. Der 40-Jährige ist seit 2011 Nationalrat für den Kanton Graubünden und Mitglied des Präsidiums der CVP Schweiz. Er gehört der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen (KVF-N) und der Sicherheitspolitischen Kommission (SIK-N) an und präsidiert zudem den Informationsdienst für den öffentlichen Verkehr Litra.
"Die verjüngte operative Führung mit Mathias Brand, Adriano Beti und Marcel Kunz wird die Kilchenmann AG auch international weiter voranbringen", glaubt Raphaël Häring, Verwaltungsratspräsident von Kilchenmann. Die Mischung aus langjähriger Erfahrung, Technologie-Expertise und das breite Netzwerk im Verwaltungsrat sowie das Know-how im operativen Bereich werde viel zur positiven Entwicklung des Unternehmens beitragen, fügt er an. 

Loading

Mehr zum Thema

image

An der ZHAW kann man neu Medizin­informatik studieren

Die Hochschule begründet den neuen Bachelor-Studiengang mit einer grossen Nachfrage nach Know-how an der Schnittstelle von Medizin und IT.

publiziert am 6.10.2022
image

Neuer Proalpha-CTO soll Cloud-Transformation forcieren

Beim ERP-Anbieter Proalpha übernimmt Björn Goerke als Technologie-Chef. Er war zuvor viele Jahre für SAP tätig.

publiziert am 6.10.2022
image

Ein Nachruf: Daniel Hürlimann ist tot

Daniel Hürlimann wurde Ende letzten Jahres zum ersten Professor für Rechtsinformatik der Schweiz ernannt. Ende September ist er 37-jährig verstorben.

publiziert am 5.10.2022
image

Xalution hat nun einen Geschäftsführer in der Schweiz

Der deutschen Business-Software-Spezialisten erweitert die Führung seiner Niederlassung in Frauenfeld mit dem langjährigen Migros-Manager Christian Calabro.

publiziert am 5.10.2022