Lausanner ETH vergibt Grossauftrag an HPE

26. September 2017, 11:26
  • e-government
  • hpe
  • epfl
  • ibm
  • beschaffung
image

Für 18 Millionen Franken wird HPE Computer- und Speicherhardware für das Blue Brain Project der EPFL (École polytechnique fédérale de Lausanne) liefern.

Für 18 Millionen Franken wird HPE Computer- und Speicherhardware für das Blue Brain Project der EPFL (École polytechnique fédérale de Lausanne) liefern. Der Zuschlag erfolgte letzte Woche. Auf Anfrage von inside-channels.ch machten weder die EPFL noch HPE konkrete Angaben zu den Gerätetypen für die High-Performance-Computing- und Storage-Systeme. Der Preis wie die Technik wurden bei der Auftragsvergabe mit je 40 Prozent bewertet. 20 Prozent entfielen auf die Evaluation.
Das Blue Brain Project ist ein Teilprojekt des Human Brain Projects ist. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Justitia 4.0: Anwälte können Portokosten sparen

Nächstes Jahr startet die Entwicklung von Justitia 4.0. Im Interview erläutert Gesamtprojektleiter Jacques Bühler, wie er Anwälte überzeugen will, warum die Post auf Millionen verzichten muss und weshalb das Mitmachen der Kantone freiwillig ist.

publiziert am 23.9.2022
image

Die Steuerverwaltung zentralisiert ihre Online-Dienste

Alle E-Services der ESTV werden ab November über das ePortal des Finanzdepartements zugänglich. Zudem sollen dort neue Services angeboten werden.

publiziert am 23.9.2022
image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

Podcast: Eh, eh, eh... EPD, E-Impfbüechli und E-ID

Ein neuer Anlauf mit dem digitalen Impfbüechli steht bevor. Und auch beim EPD solls endlich vorwärtsgehen. Aber kommt das gut? Darüber reden wir in der aktuellen Podcast-Folge und sagen, was das alles mit der E-ID zu tun hat.

publiziert am 23.9.2022