Neuer Europa-Verkaufschef bei Seagate

15. Juni 2009, 12:45
  • politik & wirtschaft
  • emea
image

Der Festplattenhersteller Seagate hat Mark Whitby zum Vice President Sales and Marketing für Europa, den Mittleren Osten und Afrika (EMEA) ernannt.

Der Festplattenhersteller Seagate hat Mark Whitby zum Vice President Sales and Marketing für Europa, den Mittleren Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Vom englischen Marlow aus wird Whitby somit für alle Vertriebs- und Marketingbereiche zuständig sein. Er ist seit 2007 für Seagate tätig und war bis vor kurzem als Executive Director FSU, Middle East and Africa, und für das EMEA-Marketing tätig.
Vor seiner Tätigkeit bei Seagate arbeitete Whitby in Senior-Sales- und Marketing-Positionen bei Vodafone und Intel. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Chipkonzern Micron will 40 Milliarden Dollar in US-Produktionsanlagen stecken

Das US-Gesetz zur Förderung der Halbleiter-Produktion trägt erste Früchte.

publiziert am 9.8.2022
image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022
image

ICT-Ausgaben in Europa wachsen solide weiter

Der Krieg in der Ukraine und Lieferkettenprobleme beeinträchtigen gemäss IDC den Hardwaremarkt, aber der Softwarebereich wächst ungebrochen.

publiziert am 9.8.2022
image

Post erwirbt Mehrheit an EPD-Betreiber Axsana

Der Konzern erhofft sich mit dem Zukauf einen Schub für das elektronische Patientendossier und will eine einheitliche Infrastruktur schaffen.

publiziert am 9.8.2022