Neuer Europa-Verkaufschef bei Seagate

15. Juni 2009, 12:45
  • politik & wirtschaft
  • emea
image

Der Festplattenhersteller Seagate hat Mark Whitby zum Vice President Sales and Marketing für Europa, den Mittleren Osten und Afrika (EMEA) ernannt.

Der Festplattenhersteller Seagate hat Mark Whitby zum Vice President Sales and Marketing für Europa, den Mittleren Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Vom englischen Marlow aus wird Whitby somit für alle Vertriebs- und Marketingbereiche zuständig sein. Er ist seit 2007 für Seagate tätig und war bis vor kurzem als Executive Director FSU, Middle East and Africa, und für das EMEA-Marketing tätig.
Vor seiner Tätigkeit bei Seagate arbeitete Whitby in Senior-Sales- und Marketing-Positionen bei Vodafone und Intel. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Neues digitales Organspenderegister soll 2025 kommen

Das BAG prüft in einer internen Studie verschiedene Umsetzungsvarianten eines neuen digitalen Organspenderegisters – mit und ohne staatliche E-ID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022
image

E-Mails, SMS & Co.: EU will einfacher an digitale Daten kommen

Ermittler in der EU sollen zur Verfolgung schwerer Straftaten einfacher und schneller Zugang zu elektronischen Beweismitteln bekommen – unabhängig davon, ob sie verschlüsselt sind.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022