Notenstein La Roche will Avaloq schneller

13. Juni 2016, 15:36
  • fintech
  • avaloq
  • digitalisierung
image

Die Privatbank Notenstein La Roche will die Migration seiner Kernbankenlösung auf Avaloq offenbar schneller als geplant durchziehen.

Die Privatbank Notenstein La Roche will die Migration seiner Kernbankenlösung auf Avaloq offenbar schneller als geplant durchziehen. Dies berichtete 'finews' am Freitag. Notenstein La Roche gehört der Raiffeisen-Gruppe.
Das 30-Millionen-Franken-Projekt war ursprünglich für 2018 geplant. Man wolle es vorziehen, da Notenstein "in nächster Zeit eine Reihe von Digitalisierungsprojekten" starten solle, sagt Notenstein-Chef Adrian Künzi der Online-Zeitung. Ausserdem wolle die Privatbank (und ihre potente Mutter) "weitere Zukäufe tätigen". (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Netcetera übernimmt Procentric

Das Zürcher Softwarehaus will durch den Deal die Weiterentwicklung seines Pensionskassen-Verwaltungssystems vorantreiben.

publiziert am 8.11.2022
image

Fintech-Startup Neon sammelt 11 Millionen Franken

Das frische Geld kommt von bestehenden Anlegern und aus einem Crowdinvestment. Damit soll die Entwicklung des Unternehmens vorangetrieben werden.

publiziert am 2.11.2022
image

Die DC Bank ist mit der Clientis-Plattform live

Die Berner Privatkundenbank hat das IBIS-Kernbankensystem abgelöst und setzt neu mit Clientis auf Finnova und Inventx.

publiziert am 2.11.2022
image

Yokoy gründet spanische Niederlassung

Das Schweizer Fintech-Startup will nach den Eröffnungen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden seine Position auch in Südeuropa verstärken.

publiziert am 20.10.2022 1