Post schnappt sich E-Health-Deal im Kanton Aargau

5. Juli 2017, 09:03
  • e-government
  • die post
  • e-health
  • kanton aargau
  • epd
image

Die Stammgemeinschaft E-Health Aargau, verantwortlich für die Einführung des elektronischen Patientendossiers (EPD) im Kanton, setzt auf die Plattform der Schweizerischen Post.

Die Stammgemeinschaft E-Health Aargau, verantwortlich für die Einführung des elektronischen Patientendossiers (EPD) im Kanton, setzt auf die Plattform der Schweizerischen Post. Basierend auf den Grundlagen von "Post E-Health" konzipiert das Unternehmen zusammen mit Parnterfirmen die Gesundheitsplattform für die Region, schreibt die Post.
Die Plattform soll aus verschiedenen Modulen wie dem EPD, einer Lösung zur Zu- und Überweisung, einem E-Medikation-Modul und dem E-Impfdossier bestehen. Hinzu kommt laut Mitteilung ein Service Center.
Durch den Anschluss an die E-Health-Plattform können Gesundheitsfachpersonen und Leistungserbringer im Kanton Daten unter sich oder mit anderen Gesundheitsdienstleistern austauschen. Dadurch erhoffen sich die Anbieter sowohl die administrativen Aufwände zu reduzieren als auch die Versorgungsqualität zu verbessern.
Post-Plattform in mehrerern Kanonen in Betrieb
Die E-Health-Lösung der Post wird bereits von mehreren Kunden genutzt. So realisierte etwa der Kanton Genf in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen im Jahr 2013 mit MonDossierMedical ein EPD inklusive Medikations- und Behandlungsplan. Daneben gewann die Post auch den Zuschlag des Trägervereins Südost im Kanton Graubünden.
Neben der Schweizerischen Post bietet auch Swisscom eine E-Health-Plattform, die etwa im Kanton Zürich angekündigt, gemeinsam eine entsprechende Plattform auf den Schweizer Markt bringen zu wollen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Verwaltungsverfahren beim Bund werden vereinfacht

Für digital eröffnete Verfügungen ist neu keine qualifizierte elektronische Signatur mehr notwendig. Eine komplizierte Geschichte, die aber vieles leichter macht.

publiziert am 19.5.2022
image

Berns Microsoft-365-Zug rollt

Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

publiziert am 18.5.2022
image

EPD verliert in der Bevölkerung an Bedeutung

Eine Befragung von Bevölkerung und Fachpersonen stellt der Digitalisierung im Gesundheitswesen nicht nur Bestnoten aus. Grosser Nachholbedarf besteht auch beim E-Patientendossier.

publiziert am 18.5.2022
image

Bund will die Landwirtschaft digitalisieren

Es geht nicht um VR für Kühe oder digitale Milch, sondern um den Aufbau eines Kompetenzzentrums für digitale Transformation im Agrar- und Ernährungssektor.

publiziert am 18.5.2022