Programm der "Business Innovation Week" liegt vor

8. Juli 2019, 12:08
  • innovation
image

Für die als Grossanlass geplante "Business Innovation Week" liegt nun das Programm vor.

Für die als Grossanlass geplante "Business Innovation Week" liegt nun das Programm vor. Eine Woche lang, vom 30. September bis 4. Oktober, stehen Themen wie die Digitalisierung, New Work sowie Trends und neueste Technologien für die moderne Arbeitswelt im Fokus.
Die als "Forum für KMU-relevante Innovationsthemen" angekündigte Veranstaltung verspricht Praxisnähe, Firmenbesichtigungen inklusive. Laut dem Veranstalter sind 300 Speaker, 200 Experten und Aussteller zu erwarten. "Die Schweiz ist ein attraktiver Innovationshub für Unternehmen und Startups. Mit der Business Innovation Week wollen wir das noch erlebbarer machen!", sagt Ewa Ming, Initiantin der Business Innovation Week (BIW) und bekannt als Veranstalterin der Schweizer Marketingmesse SuisseEMEX und des Digital Summits.
Für viel IT-Flair wird unter anderem die Ausstellung sorgen, an der beispielsweise Roboter, Drohnen, VR-Experiences, 3D-Drucker und Services für die neue Arbeitswelt, kreative Marketing-Lösungen und Business Software präsentiert werden.
Zudem will eine Future-Conference Einblicke geben in die Welt der künstlichen Intelligenz, Blockchain, Cyber Security, Virtual Reality und auch in die des New Work, der humanoiden Roboter oder derjenigen von Smart Data.
Ausserdem stehen in einem Academy genannten Sektor Themen wie Innovationskultur und Leadership, Self Branding und Storytelling, Markenaufbau und Strategie auf der Agenda. Die Liste der Vortragenden. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Startup Properti sammelt 6 Millionen Franken ein

Das Proptech hat eine weitere Seed-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Im Lead standen Investoren um Serpentine Ventures.

publiziert am 1.7.2022
image

In der Schweiz werden im Kryptowinter weniger Startups gegründet

Die Zahl der Firmengründungen ist im ersten Halbjahr 2022 gesunken. Die Gründerplattform Startups.ch macht auch den Krieg in der Ukraine und den Homeoffice-Boom dafür verantwortlich.

publiziert am 30.6.2022
image

Plattform bietet neue Einblicke in Schweizer KI-Forschung

Die Plattform "Sairop" listet aktuelle KI-Projekte und Forschende in der Schweiz. Ziel ist laut den Initianten, die Sichtbarkeit und Vernetzung zu fördern.

publiziert am 27.6.2022
image

Ausgaben des Bundes für F&E sind deutlich zurückgegangen

Der Hauptgrund ist laut dem Bundesamt für Statistik, dass die Schweiz nicht mehr beim Horizon-Programm der EU mitmacht.

publiziert am 27.6.2022