Ransomware-Angriff auf den grössten Energiekonzern Portugals

15. April 2020, 15:03
  • security
  • cyberangriff
  • ransomware
image

Hacker wollen beim Angriff Daten gestohlen haben. Sie fordern 10 Millionen Euro Lösegeld.

Energias de Portugal (EdP) ist Ziel eines Ransomware-Angriffs geworden, dies berichtet 'Bleeping Computer'. Der Konzern mit Hauptsitz in Lissabon ist einer der grössten Energieversorger Europas und ist ausser in seiner Heimat in weiteren Ländern wie Spanien, Italien, Frankreich, Brasilien und den USA tätig. EdP zählt über 11 Millionen Kunden und erwirtschaftete 2019 einen Nettogewinn von 899 Millionen Euro.
Der Angriff sei mit der Ransomware "Ragnar Locker" erfolgt, schreibt 'Bleeping Computer'. Auf der Website der Hackergruppe heisst es: "Wir haben mehr als 10 TB an privaten Informationen von den Servern der EdP-Gruppe heruntergeladen." Als Beweis veröffentlichte die Gruppe einzelne Dateien und Screenshots. Darunter befindet sich auch eine edpradmin2.kdb-Datei, bei der es sich um eine KeePass-Passwortmanager-Datenbank handelt.
Weiter behauptet die Gruppe, vertrauliche Informationen über Rechnungen, Verträge, Transaktionen, Kunden und Partner von EdP zu besitzen. "Wenn Sie also einen Schaden für Ihren Ruf vermeiden wollen, zahlen Sie besser den Betrag, den wir verlangen", hiess es in einer in einem Chat-Raum veröffentlichten Mitteilung an das Unternehmen. Die Angreifer fordern 1580 Bitcoins als Lösegeld, umgerechnet rund 10 Millionen Euro.
Energias de Portugal nahm auf Anfrage von 'Bleeping Computer' bis jetzt keine Stellung zur mutmasslichen Ransomware-Attacke.

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022