SAP will mit Qualtrics an die Börse

27. Juli 2020, 12:13
  • sap
  • qualtrics
  • international
  • cloud
  • erp/crm
  • salesforce
image

Um das Potential seiner Marktforschungs-Tochter besser auszuschöpfen, will SAP diese an die Börse bringen.

Noch ohne konkrete Angaben zu den Konditionen und dem Zeitplan zu machen, hat SAP angekündigt, Qualtrics in den USA an die Börse zu bringen. Ende 2018 hatte der deutsche Software-Riese den Spezialisten für Experience Management zur Stärkung seiner CRM-Suite und als Treiber des Cloud-Business für 8 Milliarden Dollar zugekauft. Das war damals ein hoher Preis, zumal das Unternehmen für 2018 einen voraussichtlichen Umsatz von rund 400 Millionen Dollar prognostizierte.
Zudem war es die damals teuerste Übernahme in der Geschichte von SAP, womit insbesondere beabsichtigt wurde, den schnell wachsenden US-Konkurrenten Salesforce in Schach zu halten und diesen in seinem Stammgeschäft weiter anzugreifen.
Allerdings steht die endgültige Entscheidung über den Börsengang noch aus. Sie sei abhängig vom Marktumfeld, teilt SAP mit. Qualtrics-Chef und Gründer Ryan Smith beabsichtige grösster Privataktionär zu werden und SAP selbst wolle Mehrheitsaktionär bleiben: "Es besteht keine Absicht, diese Mehrheitsbeteiligung auszugliedern oder anderweitig zu veräussern", so SAP. Auch bleibe man nach einem Börsengang grösster und wichtigster Go-to-Market- und Entwicklungspartner.
Vorrangiges Ziel des Börsengang sei, "Qualtrics zu stärken und damit das volle Marktpotenzial von Experience Management besser auszuschöpfen". Mit grösserer Unabhängigkeit soll Qualtrics in die Lage versetzt werden, "innerhalb des SAP-Kundenstamms und weit darüber hinaus" zu wachsen, heisst es weiter. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023