Schaffhausen testet Blockchain-Betreibungsauszug

30. September 2019, 09:20
  • e-government
  • schaffhausen
  • procivis
image

In Schaffhausen wird ein Blockchain-basierter neuer E-Gov-Service getestet: Bürger können im Rahmen eines Pilotprojekts nun kostenlos einen Betreibungsauszug via ihr Smartphone bestellen.

In Schaffhausen wird ein Blockchain-basierter neuer E-Gov-Service getestet: Bürger können im Rahmen eines Pilotprojekts nun kostenlos einen Betreibungsauszug via ihr Smartphone bestellen. Sie erhalten ihn als PDF und der Auszug soll auch für Drittparteien verifizierbar sein.
User müssen dafür die E-ID-Plus-App von Procivis auf ihrem Smartphone installiert haben. Der Kanton Schaffhausen hat diese App, die auf der Blockchain-Infrastruktur von Swisscom und der Schweizerischen Post basiert, Mitte 2018 eingeführt.
Swisscom und Procivis haben nun zudem eine strategische Partnerschaft vereinbart, um E-Government-Dienstleistungen für die Schweiz voranzutreiben, teilt Swisscom mit. Nebst Registern wolle Swisscom auch Zertifikate und Verträge digitalisieren. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022
image

E-Mails, SMS & Co.: EU will einfacher an digitale Daten kommen

Ermittler in der EU sollen zur Verfolgung schwerer Straftaten einfacher und schneller Zugang zu elektronischen Beweismitteln bekommen – unabhängig davon, ob sie verschlüsselt sind.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Innovationspark Dübendorf erhält 100 Millionen Franken

Auf dem alten Flugplatz soll ein Hub für Startups und Forschung entstehen. Der Zürcher Kantonsrat hat 97 Millionen Franken für die Entwicklung bewilligt.

publiziert am 29.11.2022
image

Innosuisse baut eigenes IT-Sicherheitszentrum auf

Die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung will ihre Hauptanwendungen vom BIT lösen und in die Cloud auslagern. In einer Ausschreibung werden dafür externe Dienstleister gesucht.

publiziert am 29.11.2022