SG: Kantonsrat bewilligt Kredit für IT-Bildungsoffensive

12. Juni 2018 um 12:53
image

75 Millionen Franken will der Kanton in die IT-Bildung und -Weiterbildung investieren.

75 Millionen Franken will der Kanton St. Gallen in die IT-Bildung und -Weiterbildung über alle Stufen hinweg investieren.
Im Kanton St. Gallen sollen während acht Jahren 75 Millionen Franken in eine IT-Bildungsoffensive investiert werden. Die Massnahmen würden alle Bildungsstufen betreffen. Im Kantonsrat gab es dazu keine Opposition.
Im Zentrum der IT-Bildungsoffensive steht die Bekämpfung des Fachkräftemangels. Es geht dabei aber auch um Standortpolitik und um eine bessere Nutzung der Ressourcen im Kanton. Zu den Besonderheiten gehört, dass dafür Massnahmen über alle Bildungsstufen – von der Primarschule, über die Berufsbildung bis zur Universität – hinaus geplant sind.
Nachqualifikationen für Lehrkräfte
In der Volksschule soll an Modellschulen der digitale Unterricht ausprobiert werden. Weiter sind Nachqualifikationen der Lehrkräfte geplant. In der Berufsbildung ist eine digitale Plattform für gemeinsam gestaltete Ausbildungen durch Betriebe, Schulen und Branchenverbände vorgesehen.
An der Fachhochschule soll es ein Kompetenzzentrum angewandte Digitalisierung geben. An der Universität St. Gallen wird eine School of Information and Computing Science mit einem Bachelor- und Masterstudiengang aufgebaut.
Zur IT-Offensive gehören auch Wirtschaftspraktika für die MINT-Berufe. Kantonsweit soll eine Vernetzungsplattform für Praktikumsplätze aufgebaut werden.
Auf Kritik reagiert
In der Vernehmlassung zur Vorlage hatte es Kritik gegeben, dass die Forschungsausgaben zu hoch seien und dafür zu wenig in die Berufsbildung investiert werde. Darauf hatte die Regierung reagiert und die Mittel entsprechend verschoben.
Im Kantonsrat war die Vorlage bei der Beratung quer durch alle vier Fraktionen unbestritten. Der Sonderkredit wurde in erster Lesung beschlossen. Stimmt das Parlament auch in zweiter Lesung zu, ist für Februar 2019 eine Volksabstimmung vorgesehen. (kjo/sda)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Die Lehren aus dem Educase-Flop

Die Oberaufsicht des Luzerner Kantonsrates fordert nach dem gescheiterten IT-Projekt Konsequenzen. Manches klingt selbstverständlich.

publiziert am 5.7.2024
image

M365: EU-Kommission verklagt EU-Datenschützer

Der Datenschutzbeauftragte hat der Kommission vorgeworfen, Microsoft 365 rechtswidrig einzusetzen. Diese klagt jetzt dagegen – wie auch Microsoft.

publiziert am 5.7.2024
image

Basel-Stadt steckt weitere 15 Millionen in RZ-Infrastruktur

Lake Solutions und Bechtle erhalten Aufträge im VMware-Umfeld beim Kanton. Zuvor hatten schon Netcloud und NorthC Zuschläge erhalten.

publiziert am 5.7.2024
image

Stadt Zürich beschafft Cisco-Produkte für 80 Millionen Franken

Swisscom hat einen Zuschlag der Stadt Zürich über 80 Millionen Franken erhalten und ist bis 2029 für die Lieferung und Wartung von Cisco-Komponenten verantwortlich.

publiziert am 5.7.2024