Softline zurück in der Schweiz

10. Januar 2012, 10:09
  • schweiz
  • software
  • übernahme
  • distributor
image

Übernahme des auch hierzulande tätigen IBM-Partners Asist.

Übernahme des auch hierzulande tätigen IBM-Partners Asist.
Softline baut seine Präsenz in der Schweiz langsam aber sicher wieder auf. Man erinnert sich: Der deutsche Software-Distributor zog sich Mitte 2005 mit seiner Schweizer Tochter Trade Up aus der Schweiz zurück.
Seit geraumer Zeit befindet sich Softline in Europa aber wieder auf Expansionskurs. Das Unternehmen mit Sitz in Leipzig versteht sich heute als Komplettanbieter im Lizenz-, Consulting-, Storage- und Serverumfeld. Schon letztes Jahr sprach man von einer geplanten Expansion in die Schweiz. Mit der heute bekannt gegebenen Akquisition des belgischen Unternehmens Asist setzt Softline wieder einen Fuss in die Schweiz.
Softline übernimmt alle Anteile des auf Applikationsentwicklung im IBM-Umfeld spezialisierten Unternehmens und erweitert damit das Serviceportfolio der international tätigen Konzerngruppe, heisst es in einer Mitteilung. Das im Jahr 1995 durch Maurice Brouwers (CEO) und Paul Pilotto (CTO) gegründete Unternehmen betreibt Niederlassungen in Belgien, Luxemburg und der Schweiz. Zu den Kunden von Asist zählt unter anderem auch die Cornèr Banca Schweiz. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 2
image

Nationalrat stellt sich hinter digitale Verwaltung

Nach dem Ständerat heisst auch der Nationalrat das Bundesgesetz zur Digitalisierung der Verwaltung deutlich gut. Er will aber Anpassungen.

publiziert am 21.9.2022
image

Ingram Micro will zurück an die Börse

Ingram Micro plant nach fast 6 Jahren eine Rückkehr an die Börse. Damit zeichnet sich ein Transformationsschub bei dem Distributor ab.

publiziert am 21.9.2022
image

Parlament will einen elektronischen Impfausweis

Nach dem Nationalrat hat auch der Ständerat einem Nachfolgeprojekt zu "Meineimpfung.ch" zugestimmt. Jetzt soll ein neues digitales Impfbüchlein kommen.

publiziert am 20.9.2022