Swatch Pay kommt in die Schweiz

17. Januar 2019, 16:02
  • fintech
  • mastercard
image

Der Uhrenhersteller Swatch bringt die Bezahllösung Swatch Pay in die Schweiz, nachdem der Service 2017 in China lanciert wurde.

Der Uhrenhersteller Swatch bringt die Bezahllösung Swatch Pay in die Schweiz, nachdem der Service 2017 in China lanciert wurde. Swatch Pay nutzt die NFC-Technologie. Ein entsprechender Chip befinde sich unter dem Ziffernblatt der Uhr. Um mit ihr in Geschäften kontaktlos bezahlen zu können, müssen User die Funktion in einem Swatch-Geschäft aktivieren lassen. Die Aktivierung verknüpfe Uhr und Bezahlkarte miteinander und einer App auf dem Smartphone des Kunden, heisst es in einer Mitteilung. Die Bezahlfunktion funktioniere auch bei leerer Batterie.
Zum jetzigen Zeitpunkt unterstützen drei Viertel aller elektronischen Kassensysteme in der Schweiz die Zahlung über Swatch Pay. Alle grossen heimischen Banken, so Swatch, seien am Swatch-Pay-Verfahren beteiligt. Auf der Website gelistet sind die Grossbanken UBS und Credit Suisse sowie Cembra Money Bank, Cornèrcard, Swiss Bankers, Swisscard und Viseca. Zum Marktstart sind vier Modelle der Kreditkarten-Uhr erhältlich. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Crealogix macht wieder Gewinn

Der Zürcher Bankensoftwarehersteller hat schwierige Jahre hinter sich, glaubt sich nun aber wieder auf dem richtigen Weg.

publiziert am 24.1.2023
image

Fintech Numarics fusioniert mit Treu­hand-­Unter­nehmen

Durch die Fusion mit der Treuhandgesellschaft A&O Kreston will das Schweizer Software-Startup seine Wachstumsstrategie vorantreiben.

publiziert am 24.1.2023
image

Mobile-Payment-Anteil ist in der Schweiz weiter gestiegen

Mehr als 7% aller bargeldlosen Zahlungen werden mittlerweile mit Twint und Co. durchgeführt.

publiziert am 23.1.2023
image

Hypi Lenzburg: Das Softwarebusiness brummt

Die Bank arbeitet weiter an ihrer hybriden Strategie: Neben Finanzdienstleistungen soll auch das Technologiegeschäft ausgebaut werden.

publiziert am 20.1.2023