SwissICT-Fachgruppe "Industrie 4.0" nimmt die Arbeit auf

16. März 2018, 16:33
  • politik & wirtschaft
  • industrie 4.0
  • f&e
  • swissict
image

Die neue Arbeitsgruppe, "Industrie 4.

Die neue Arbeitsgruppe, "Industrie 4.0", von SwissICT nimmt die Arbeit auf. Die Fachgruppe engagiere sich für die schweizerische Wirtschaft, indem sie Markt- und Fachwissen aufbereitet sowie Informationen und Know-how zur Verfügung stelle, schreibt der Verband in einem Newsletter. Etwa sollen Whitepaper zu bisher wenig erschlossenen Themen erarbeitet oder Events veranstaltet werden. Ziel sei auch die Vernetzung mit komplementären Verbänden und das Engagement an Initiativen wie "Industrie 2025".
Mitglieder der neuen SwissICT-Fachgruppe sind laut Informationen auf der Website: Roland Klueber, Consilis; Serge Müller, Triarc Laboratories; Fritz Wuethrich, Wipro Technologies, und Christian Ziegler, MM1 Schweiz. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

USA lockert Sanktionen für IT-Firmen im Iran

Weil die iranische Regierung den Zugang zum Internet eingeschränkt hat, versuchen sowohl Behörden als auch Private den Informationsfluss aufrecht zu halten.

publiziert am 26.9.2022
image

EPFL startet "Future of Health Grant"-Programm

10 Startups sollen gefördert werden und am EPFL Innovation Park soll ein Ökosystem für digitale Gesundheit entstehen.

publiziert am 26.9.2022