Trend Micro und Moxa gründen IoT-Joint-Venture für die Industrie

19. November 2018 um 12:36
image

Der Security-Spezialist Trend Micro will mit Moxa, einem Anbieter von industrieller Kommunikations- und Netzwerktechnik, zusammenspannen.

Der Security-Spezialist Trend Micro will mit Moxa, einem Anbieter von industrieller Kommunikations- und Netzwerktechnik, zusammenspannen. Sie versprechen, mit dem neuen Unternehmen namens TXOne Networks künftig beides, IT- und Betriebssysteme, adressieren zu können. Die Absichtserklärung zur Gründung eines Joint Venture sei bereits unterschrieben, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung. Mehrheitseigner von TXOne werde Trend Micro sein, von wo zudem mit Terence Liu die neue Chefin komme. Liu sei bisher bei Trend Micro Vice President und früher CEO von Broadweb gewesen.
Die neue Firma adressiere die Absicherung von IoT-Umgebungen im Industrieumfeld, heisst es weiter. Man fokussiere unter anderem auf Themenfelder wie Smart Manufacturing, Smart City und Smart Energy. Konkret werde TXOne Security-Gateways, Endpoint-Agenten und Lösungen für die Netzwerksegementierung herstellen, mit denen Unternehmen ihre Betriebssysteme schützen, steuern und überwachen können.
Dass ein Unternehmen wie TXOne nötig ist, wird damit begründet, dass aktuell in Industrieumgebungen die IT noch oft unabhängig von der OT (Operational Technology) und in isolierten Netzwerken laufe. Personal, Ziele sowie Anforderungen seien unterschiedlich und viele Maschinen seien nicht dafür entwickelt, ans Unternehmensnetz angeschlossen zu werden. So fehle "oftmals die Möglichkeit, Updates einzuspielen oder die Systeme zur Schliessung von Sicherheitslücken zu patchen".
Genau hier setze das Joint Venture an, wird versprochen. Trend Micro steuere seine IT-Expertise für ein sicheres Ökosystem bis hinab zum einzelnen Gerät bei. Moxa hingegen bringe seine OT-Kompetenzen beim Aufbau von sicheren Netzwerken und der Anbindung von veralteten und inhomogenen Netzwerken an einen einheitlichen, industrietauglichen Ethernet-Backbone ein. Diese sich ergänzenden Fähigkeiten werde TXOne nutzen, um in den komplexen Umgebungen der Industrie Sicherheitslösungen an der Nahtstelle von IT und OT anzubieten. (vri)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Nach Cyberangriff läuft bei Varta die Produktion wieder an

Mehrere Werke standen nach einer Cyberattacke still. Ein Monat später kann das deutsche Traditionsunternehmen wieder produzieren und liegengebliebene Aufträge abarbeiten.

publiziert am 14.3.2024
image

Ransomware-Banden greifen vermehrt Fertigungsbetriebe an

Sobald die Produktion stillsteht, sind viele Unternehmen bereit, Lösegeld zu bezahlen. Das wiederum lockt nur noch mehr Cyberkriminelle an.

publiziert am 28.2.2024
image

Versicherung muss Garmin Ransomware-Lösegeld erstatten

Nach einem Urteil des Bundesgerichts muss der Versicherer für die bezahlte Summe aufkommen. Garmin wurde 2020 attackiert, es geht um Millionen Franken.

publiziert am 2.10.2023
image

Schweizer Industrie-Unternehmen im Visier von CEO-Betrügern

Praktisch alle von ihrem Verband befragten Swissmem-Mitglieder waren bereits einem Cyberangriff ausgesetzt, viele davon mehrfach. Eine besonders beliebte Methode in der Industrie ist CEO-Fraud.

publiziert am 2.10.2023