UBS schliesst den Umzug in die Devcloud ab

13. August 2021, 13:06
  • ubs
  • finanzindustrie
  • gitlab
  • developer
  • cloud
image

Rund 12'000 Entwickler der Grossbank arbeiten nun in der Cloud auf der Plattform von Gitlab.

Im August 2020 hatte UBS bekannt gegeben, einen mehrjährigen Vertrag mit Gitlab für eine strategische Zusammenarbeit unterzeichnet zu haben. Mit einer Devcloud, wie die UBS die Plattform nennt, wolle die Bank den gesamten Einwicklungsprozess mit nur einer Devops-Plattform abdecken.
Nun ist der Umzug abgeschlossen, wie Rick Carey, Group Chief Technology Officer bei UBS, in einem Videogespräch mit Gitlab-CTO Eric Johnson erklärt. Statt in zwölf unterschiedlichen Entwicklungsumgebungen wie bisher wird nur noch in einer einzigen gearbeitet. Sämtliche rund 12'000 Software-Ingenieure würden nun in der Devcloud entwickeln. Das ermögliche es ihnen, schneller Lösungen zu entwickeln, zu testen und zu starten.
"Wir haben bei UBS einen Ausdruck: 'Alle Entwickler warten mit der gleichen Geschwindigkeit.' Alles, was wir tun können, um ihre Wartezeit zu verkürzen, ist also ein Mehrwert. Und Gitlab ermöglicht uns diese integrierte Erfahrung. Unsere Entwickler sollten in der Lage sein, Cloud-native Anwendungen auf einer Cloud-nativen Plattform zu bauen, und dabei die beste Entwicklererfahrung machen. Das war unser Ziel", sagte Rick Carey. 
Mit der Devcloud überwinde man Grenzen zwischen Codierung, Test und Bereitstellung. Darüber hinaus ermögliche es die Technologie, Cloud-native Anwendungen sowie traditionelle Bankanwendungen von einer Plattform aus zu entwickeln.

Loading

Mehr zum Thema

image

Wasserverbrauch eines Microsoft-Rechenzentrums empört Holland

Ein grosses Microsoft-RZ hat 4-mal mehr Wasser zur Kühlung benutzt als geplant. Der Konzern verspricht jetzt Nachhaltigkeit.

publiziert am 17.8.2022
image

Netrics gibt Übernahme von Pageup in Bern bekannt

Kaum hat sich Netrics von seinen Rechenzentren getrennt, wird investiert.

publiziert am 17.8.2022
image

Strommangellage und Cloud-Software: Haben Firmen ein Notfallszenario?

Was, wenn der Strom tatsächlich knapp wird, Rechenzentren offline gehen müssen, aber die ganze Firma auf M365 aus der Cloud läuft?

publiziert am 16.8.2022
image

Microsoft lässt Entwickler-Workstations in der Cloud testen

Microsoft hat ein Public Preview seines neuen Dev-Box-Services gestartet.

publiziert am 16.8.2022