UBS schliesst den Umzug in die Devcloud ab

13. August 2021 um 13:06
  • ubs
  • finanzindustrie
  • gitlab
  • developer
  • cloud
image

Rund 12'000 Entwickler der Grossbank arbeiten nun in der Cloud auf der Plattform von Gitlab.

Im August 2020 hatte UBS bekannt gegeben, einen mehrjährigen Vertrag mit Gitlab für eine strategische Zusammenarbeit unterzeichnet zu haben. Mit einer Devcloud, wie die UBS die Plattform nennt, wolle die Bank den gesamten Einwicklungsprozess mit nur einer Devops-Plattform abdecken.
Nun ist der Umzug abgeschlossen, wie Rick Carey, Group Chief Technology Officer bei UBS, in einem Videogespräch mit Gitlab-CTO Eric Johnson erklärt. Statt in zwölf unterschiedlichen Entwicklungsumgebungen wie bisher wird nur noch in einer einzigen gearbeitet. Sämtliche rund 12'000 Software-Ingenieure würden nun in der Devcloud entwickeln. Das ermögliche es ihnen, schneller Lösungen zu entwickeln, zu testen und zu starten.
"Wir haben bei UBS einen Ausdruck: 'Alle Entwickler warten mit der gleichen Geschwindigkeit.' Alles, was wir tun können, um ihre Wartezeit zu verkürzen, ist also ein Mehrwert. Und Gitlab ermöglicht uns diese integrierte Erfahrung. Unsere Entwickler sollten in der Lage sein, Cloud-native Anwendungen auf einer Cloud-nativen Plattform zu bauen, und dabei die beste Entwicklererfahrung machen. Das war unser Ziel", sagte Rick Carey. 
Mit der Devcloud überwinde man Grenzen zwischen Codierung, Test und Bereitstellung. Darüber hinaus ermögliche es die Technologie, Cloud-native Anwendungen sowie traditionelle Bankanwendungen von einer Plattform aus zu entwickeln.

Loading

Mehr zum Thema

image

Google veröffentlicht kostenlos verwendbare KI-Modelle

Sowohl Unternehmen als auch Individuen sollen die "Gemma"-Modelle für eigene KI-Applikationen verwenden können.

publiziert am 21.2.2024
image

Google Cloud und Hugging Face spannen für Open-Source-KI zusammen

KI-Entwickler können künftig via die Plattform von Hugging Face auf die Rechenleistung von Google Cloud zugreifen. Man wolle "KI demokratisieren", so die Unternehmen.

publiziert am 26.1.2024
image

BIT holt UX-Designer und Frontend-Entwickler für 80 Millionen Franken

Um Projekte in den nächsten Jahren stemmen zu können, hat das Bundesamt für Informatik 7 Anbieter aus den Bereichen User Experience, Human Centered Design und Frontend-Entwicklung ausgewählt.

publiziert am 24.1.2024 1
image

OpenAI lanciert seinen GPT-Shop

Ab der kommenden Woche sollen Entwickler ihre eigenen GPT-basierten Chatbots über den Shop vertreiben können.

publiziert am 5.1.2024