Versicherungsoftware-Hersteller BBT verkauft

1. September 2017 um 12:33
image

Der Innerschweizer und Walliser Software-Hersteller BBT Software ist an die kanadische Volaris Group verkauft worden.

Der Innerschweizer und Walliser Software-Hersteller BBT Software ist an die kanadische Volaris Group verkauft worden. Dies teilen die bisherigen Besitzer rund CEO Christoph Ammann und Mitgründer und Verwaltungsrat Hermann Biner heute mit.
Das heutige Management bleibt komplett und langfristig an Bord. Der Verkauf sei nicht primär eine Nachfolgeregelung, sondern soll die Zukunft des Software-Unternehmens langfristig sichern.
BBT stellt Lösungen für Krankenkassen und andere Personenversicherer für das Individual- wie auch das Kollektivgeschäft her. Die Firma zählt über 40 Versicherer zu den Kunden und ist in den letzten Jahren auf über 70 Mitarbeitende gewachsen.
Lesen Sie die ganze Story und unseren Kommentar auf unserer Branchen-Insider-Seite inside-channels.ch. (hc).

Loading

Mehr zum Thema

image

VX IT Das schnellste IT-Rack der Welt

IT-Schranksystem. Willkommen in der Zukunft: Rittal präsentiert mit seinem IT-Racksystem VX IT einen maximal durchdachten Variantenbaukasten. Damit lassen sich in bisher unerreichter Schnelligkeit neue IT- Infrastrukturen aufbauen – vom einzelnen Server-Rack bis zum kompletten Rechenzentrum.

image

Google veröffentlicht kostenlos verwendbare KI-Modelle

Sowohl Unternehmen als auch Individuen sollen die "Gemma"-Modelle für eigene KI-Applikationen verwenden können.

publiziert am 21.2.2024
image

KI-Chatbots luchsen Such­maschinen ordentlich Traffic ab

Der Marktforscher Gartner geht davon aus, dass mit der Verbreitung von ChatGPT und Co. klassische Such­maschinen rund ein Viertel an Traffic verlieren werden. Dies hat Konsequenzen für das Marketing.

publiziert am 21.2.2024
image

BLS sucht Cloud-Lösung für die Planung des Bahnbetriebs

Seit 2003 plant die Berner Regionalbahn ihren Betrieb mit einer Software, teilweise sogar in "Handarbeit". Nun soll bis 2027 ein Ersatz mit Cloud-Anbindung her.

publiziert am 21.2.2024