Versicherungsoftware-Hersteller BBT verkauft

1. September 2017, 12:33
image

Der Innerschweizer und Walliser Software-Hersteller BBT Software ist an die kanadische Volaris Group verkauft worden.

Der Innerschweizer und Walliser Software-Hersteller BBT Software ist an die kanadische Volaris Group verkauft worden. Dies teilen die bisherigen Besitzer rund CEO Christoph Ammann und Mitgründer und Verwaltungsrat Hermann Biner heute mit.
Das heutige Management bleibt komplett und langfristig an Bord. Der Verkauf sei nicht primär eine Nachfolgeregelung, sondern soll die Zukunft des Software-Unternehmens langfristig sichern.
BBT stellt Lösungen für Krankenkassen und andere Personenversicherer für das Individual- wie auch das Kollektivgeschäft her. Die Firma zählt über 40 Versicherer zu den Kunden und ist in den letzten Jahren auf über 70 Mitarbeitende gewachsen.
Lesen Sie die ganze Story und unseren Kommentar auf unserer Branchen-Insider-Seite inside-channels.ch. (hc).

Loading

Mehr zum Thema

image

Red Hat veröffentlicht Stackrox als Open Source

Die im letzten Jahr von Red Hat erworbene Kubernetes-Sicherheitsplattform wird als Open-Source-Version verfügbar.

publiziert am 17.5.2022
image

Apple testet offenbar USB-C-Anschlüsse fürs iPhone

Schafft Apple die Lightning-Anschlüsse ab? Einem Bericht zufolge könnten iPhones mit USB-C-Anschluss ab 2023 kommen. Auslöser dafür dürfte die EU sein.

publiziert am 17.5.2022
image

Itanium: HPE ringt Oracle doch noch nieder

Der 2011 begonnene Gerichtsstreit zwischen den beiden IT-Riesen ist wohl endgültig vorbei. Oracle muss 3 Milliarden Dollar blechen. Womöglich das beste Itanium-Geschäft der Geschichte von HPE.

publiziert am 17.5.2022
image

Payment-Startup Klarpay sichert sich 3 Millionen Franken

Nach einer Finanzierungs­runde will das Finma-lizenzierte Fintech das Wachstum vorantreiben.

publiziert am 17.5.2022