Zwei IT-Distributions-Giganten fusionieren

23. März 2021, 16:01
image

Tech Data will sich mit dem US-Disti Synnex zusammenschliessen. Es entsteht ein 57 Milliarden Dollar schwerer Konzern.

Die beiden IT-Distributoren Tech Data und Synnex wollen gemeinsame Wege gehen. Die Investoren der beiden US-Konzerne legen die Gesellschaften zusammen. Der Abschluss der Transaktion wird für die zweite Jahreshälfte 2021 erwartet. Anschliessend würden die Synnex-Aktionäre mit 55% der Anteile die Mehrheit am Unternehmen halten; Tech-Data-Investor Apollo käme auf 45%, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.
Der Deal steht noch unter Vorbehalt der üblichen Abschlussbedingungen, einschliesslich der Zustimmung der Synnex-Aktionäre.
Das fusionierte Unternehmen soll von Tech-Data-CEO Rich Hume geleitet werden. Synnex-Chef Dennis Polk werde in den Verwaltungsrat wechseln. Er soll insbesondere die Integration und die Strategie beaufsichtigen.
Unter welchem – oder welchen – Namen der fusionierte Konzern auf dem Markt auftreten wird, ist nicht bekannt.
Wie aus der Mitteilung hervorgeht, entsteht durch den Zusammenschluss ein Konzern mit einem Umsatz von 57 Milliarden US-Dollar und 150'000 Kunden weltweit. Von der Zusammenlegung der Geschäfte versprechen sich die Beteiligten ein Einsparpotenzial von mindestens 200 Millionen US-Dollar ab dem zweiten Jahr.

Synnex ist vor allem in den Americas und Japan präsent.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Kalifornien wurde 1980 gegründet. Der Distributor zählt laut Informationen auf der Website 20'000 Reseller und Retailer in den USA, Kanada und Japan als Partner.
Mit dem Synnex Westcon-Comstor Business, das sich auf die Bereiche Security, Netzwerk, Rechenzentren und Collaboration (insbesondere Cisco) fokussiert, ist der Konzern in Nord- und Lateinamerika präsent.
Im Geschäftsbereich Hyve Solutions entwickelt, fertigt und implementiert Synnex Rechenzentrumsserver und Speicherlösungen weltweit für einige der grössten Rechenzentrumsnutzer.
In den drei Monaten bis Ende Februar 2021 erzielte Synnex einen Umsatz von 4,94 Milliarden Dollar, ein Plus von über 20% im Jahresvergleich. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Globale Ransomware-Angriffswelle zielt auf VMware-Systeme

Tausende Server mit der Virtualisierungslösung ESXi sollen betroffen sein. Die ausgenutzte Schwachstelle ist seit langem bekannt.

publiziert am 6.2.2023
image

Dell streicht Tausende Jobs

Das Unternehmen baut 5% der globalen Belegschaft ab. Grund sind die sinkenden PC-Verkäufe.

publiziert am 6.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023