Solothurn findet neuen Outsourcing-Partner

17. April 2024 um 09:18
letzte Aktualisierung: 24. April 2024 um 08:49
image
Foto: Nemanja Peric / Unsplash

Nach 30 Jahren wird Regio Energie als Outsourcing-Partner der Stadt Solothurn abgelöst. Den Auftrag erhalten hat Bouygues E&S Intec.

Seit 1994 war das Unternehmen Regio Energie für die IT der Stadt Solothurn zuständig. Kurz vor dem Jahreswechsel hatten sich Gemeinderat und Projektteam entschieden, die Services neu auszuschreiben. Der Vertrag mit Regio Energie wurde gekündigt. Per 31. Dezember 2023 sind fast alle Dienstleistungen erloschen. Das Unternehmen kümmert sich aber weiterhin um Betrieb und Support, bis die vollständige Übernahme durch den neuen Dienstleister erfolgt ist.

Bouygues Energies & Services heisst bald Equans

Nun ist klar, wer auf den regionalen Dienstleister folgt. Für den Bereich "Datacenter, Betrieb, Workplace und Support" hat Bouygues E&S Intec Schweiz, Tochter der französischen Bouygues Group, den Zuschlag über 3,2 Millionen Franken erhalten. Auch für den Bereich Netzwerk erhielt das Unternehmen mit Sitz in Olten, das im Verlaufe des Jahres neu unter dem Namen Equans auftreten wird, den Auftrag im Wert von knapp 530'000 Franken. Beide Male setzte sich das Unternehmen gegen vier weitere Anbieter durch. Bouygues habe das "wirtschaftlichste Angebot" abgegeben, heisst es von der Stadt Solothurn dazu.

Projektstart noch 2024, Go-live, sobald wie möglich

Den Auftrag für den Bereich Telefonie erhielt das Unternehmen BTC Jost aus Dättwil AG für den Gesamtpreis von rund 410'000 Franken. Auch dieses sei das "wirtschaftlich vorteilhafteste Angebot" gewesen. Drei weitere Unternehmen hatten sich um den Auftrag bemüht.
Gemäss dem Pflichtenheft zur Ausschreibung ist die Vertragsunterzeichnung im vierten Quartal 2024 geplant. Auch der Projektstart ist noch dieses Jahr vorgesehen. Das Go-live für die Stadtverwaltung und die Stadtschulen solle "so früh wie möglich" erfolgen. Updated (24. April 2024): Gegenüber dem 'Grenchner Tagblatt' betont die Stadt Solothurn, dass es sich bei Bouygues E&S Intec um ein in der Schweiz ansässiges Unternehmen handelt. Für das Outsourcing sei es eine Voraussetzung gewesen, dass die Daten der Stadt Solothurn auf Servern in der Schweiz gehostet werden. Im Artikel wurde dies entsprechend klargestellt.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Neue Direktorin für Förderagentur Innosuisse gewählt

Dominique Gruhl-Bégin wird im August ihre neue Position bei der Förderagentur übernehmen. Die bisherige Direktorin Annalise Eggimann tritt aus Altersgründen zurück.

publiziert am 15.5.2024
image

Schweizer Hoch­leistungs­rechner gehört zur Welt­spitze

Die leistungsfähigsten Supercomputer der Welt stehen allesamt in den USA. In Europa ist die Konkurrenz nahe beieinander.

publiziert am 14.5.2024
image

Psychiatrie Winterthur sucht neues KIS als Polypoint-Ersatz

Die Integrierte Psychiatrie Winterthur – Zürcher Unterland beschafft ein neues Klinikinformationssystem (KIS). Grund dafür ist ein Strategiewechsel des bisherigen Lieferanten.

publiziert am 14.5.2024
image

EFK verteilt Hausaufgaben ans E-ID-Projektteam

Die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) hat sich mit dem E-ID-Projekt des Bundes befasst. Sie zeigt den Verantwortlichen auf, woran es noch fehlt.

publiziert am 13.5.2024 3