Western Digital bestätigt Cyber-Angriff

4. April 2023 um 13:26
  • security
  • cyberangriff
  • Western Digital
image

Ein "unbefugter Dritter" konnte auf Systeme zuzugreifen. Western Digital hat deshalb Services gesperrt, was auch NAS-Nutzer von ihren Cloud-Daten ausschliesst.

Western Digital hat am 26. März einen "Netzwerksicherheitsvorfall" festgestellt. Ein "unbefugter Dritter" habe auf mehrere Systeme zugreifen können, erklärt der US-Anbieter von Speicher-Lösungen. Aufgrund des Angriffs hat Western Digital einige Systeme abgeschaltet. Kunden haben deshalb keinen Zugriff auf My-Cloud-NAS-Services.
Das Ausmass des Vorfalls sei noch nicht bekannt. Der Angriff werde untersucht, schreibt Western Digital. Man arbeite mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen, um die Situation wieder in den Griff zu bekommen.
In der Zwischenzeit sind einige Services nicht erreichbar, wie 'Tech Crunch' schreibt. Demnach sind unter anderem My Cloud, My Cloud Home und Home Duo betroffen. Kunden steht der Online-Zugang für ihre NAS-Daten nicht zur Verfügung. Aber auch Apps für die Synchronisation von Geräten mit My Cloud OS5 sind down, zeigt die Status-Seite.
Auf der Support-Seite des Unternehmens gibt es derweil keine zusätzlichen Informationen. "Western Digital hat einen Sicherheitsvorfall erlebt und der Zugang zu allen Support-Portalen ist derzeit deaktiviert. Bitte schauen Sie später noch einmal nach", heisst es dort.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

E-Banking-App der ZKB zeigte falsche Konten an

Aufgrund einer "kurzzeitigen technischen Störung" zeigte die App teilweise Konten von falschen Personen an. Die Störung ist mittlerweile behoben.

publiziert am 11.6.2024
image

Amherd: "Es gibt ein Interesse, die Konferenz zu sabotieren"

Die Ukraine-Konferenz macht die Schweiz zu einer Zielscheibe für Cyberangriffe, was aber nicht anders zu erwarten war.

publiziert am 10.6.2024
image

Apple tüftelt an eigenem Passwort­manager

Angeblich will Apple diese Woche eine eigene App zum Speichern von Kennwörtern lancieren. Sie soll Teil der wichtigsten Betriebssysteme des Konzerns werden.

publiziert am 10.6.2024
image

Quellcode von New York Times gestohlen

Im Januar wurden der Zeitung interne Daten aus Github-Repositories gestohlen. Darunter befand sich auch der Quellcode, der jetzt geleakt wurde.

publiziert am 10.6.2024