WWZ übernimmt Databaar

10. Januar 2023, 11:34
  • channel
  • telco
  • übernahme
  • databaar
  • wwz
image
Die Stadt Baar. Foto: Baar.ch

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

Das Zuger Energieunternehmen WWZ, das auch ein Kabelnetz betreibt, übernimmt das Telekomgeschäft der Baarer Stadtantennen AG, wie die beiden Firmen mitteilen. Letztere vertreibt ihre Telekomservices unter der Marke Databaar.
Laut 'Bote der Urschweiz' (Paywall) sagte Edi Platter, der Verwaltungsratspräsident der Stadtantennen AG: "Der Verkauf geschieht im Sinne einer geordneten Nachfolgeregelung. Der Markt ist sehr kompetitiv und bedingt deshalb eine bestimmte Grösse, die kleine Netzbetreiber nicht haben. Wir haben verschiedene Szenarien geprüft. Nach ersten Sondierungsgesprächen mit verschiedenen Partnern haben wir mit WWZ die Verhandlungen vertiefter geführt und uns gefunden." Mit WWZ habe man schon seit einigen Jahren eine partnerschaftliche Beziehung, so Plattner weiter.
Databaar bietet seine Services in Baar sowie im benachbarten Gemeinden, beispielsweise Steinhausen, Zug und Cham. Der Quickline-Partner WWZ ist dagegen als Telelekommunikationsanbieter auch in den Kantonen Zug, Zürich, Luzern, Schwyz, Bern und Aargau tätig. Durch die Übernahme von Databaar decke man nun den gesamten Kanton Zug mit Telekomdienstleistungen ab, sagte die WWZ-Chefin Esther Denzler dem 'Bote der Urschweiz'.
Die im Vergleich zu anderen Schweizer Telcos kleine Stadtantennen AG Baar hat sich vor 15 Jahren trotzdem mit einer Pionierleistung hervorgetan: Sie war in der Schweiz der allererste Anbieter von Glasfaseranschlüssen für Privathaushalte.

Loading

Mehr zum Thema

image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023
image

AWS und Elca bündeln ihre Kräfte

Der Schweizer IT-Dienstleister glaubt an eine steigende Cloud-Akzeptanz und baut sein AWS-Know-how und Angebot aus.

publiziert am 1.2.2023 1