BAG investiert weitere 5,5 Millionen in Covid-Apps

31. Januar 2022 um 12:20
image

Die Firma Ubique erhält das Geld erneut in einem freihändigen Verfahren.

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) beauftragt Ubique mit der Weiterführung der SwissCovid-App und der Covid-Zertifikat-Applikationen. Der Zuschlag erfolgt in einem freihändigen Verfahren, wie dem Beschaffungsportal Simap zu entnehmen ist.
Das BAG bezahlt für den Grundauftrag sowie Optionen rund 5,5 Millionen Franken an Ubique. Der Betrag teilt sich auf in den Grundauftrag für die Laufzeit vom 21. Februar bis 31. Dezember 2022 (2,47 Millionen) sowie Optionen (3 Millionen) für die Laufzeit vom 1. Januar 2023 bis 31. Dezember 2023.

Betrieb der Covid-Apps bis spätestens Ende 2023 gesichert

Ubique entwickelt, betreibt und wartet seit 2020 die SwissCovid- und seit 2021 die Covid-Zertifikat-App. "Aufgrund des aufgebauten einzigartigen Wissens und der Erfahrungen betreffend Umgang mit der epidemiologischen Lage und der technischen Ableitung der Anforderungen ist in der aktuellen Phase der Pandemie ein kurzfristiger Anbieterwechsel nicht angemessen", begründet das BAG den Freihänder.
Das BAG hatte die Laufzeit der Apps erst vergangenen August verlängert. Damals flossen 1,6 Millionen an Ubique – mit derselben Begründung ebenfalls per Freihänder.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Zürcher Justizdirektion beschafft IT-Unterstützung

Die Direktion schliesst mit zahlreichen IT-Dienstleistern Rahmenverträge über mehrere Millionen Franken für Personalressourcen ab.

publiziert am 10.6.2024
image

Schwyzer Kantonsratsdebatten können im Internet übertragen werden

Die Regierung war zwar dagegen, das Volk hat sich aber dafür entschieden.

publiziert am 10.6.2024 1
image

Neuer Leitfaden für den M365-Einsatz in Gemeinden

Die Zürcher Datenschutzbeauftragte erklärt, was bei der Einführung von Microsoft 365 berücksichtigt werden sollte, etwa mit Blick auf den Cloud Act.

publiziert am 7.6.2024 2
image

Neuer Steuerungsausschuss Cyberstrategie steht

Das Gremium soll die Nationale Cyberstrategie prüfen und weiterentwickeln. Maya Bundt übernimmt das Präsidium.

publiziert am 7.6.2024 2