BIT braucht Testing-Unterstützung für fast 110 Millionen Franken

6. Januar 2023 um 09:43
image
Foto: Nubelson Fernandes / Unsplash

Manuelles Testing, Test-Management und -Automatisierung: Das BIT holt viel externe Unterstützung und hat jetzt auch für das letzte Los Aufträge vergeben.

Das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) hat in einer öffentlichen Ausschreibung externe IT-Dienstleister für Testing-Aufgaben gesucht. Nachdem das BIT im November Aufträge von bis zu 90 Millionen für die ersten beiden Lose gesprochen hat, wurden nun auch die Zuschläge für das letzte Los publiziert. Bei diesem beläuft sich das Volumen auf maximal 18 Millionen Franken für 4 Jahre. Damit hat das BIT insgesamt Aufträge für fast 110 Millionen Franken vergeben. Allerdings gibt es keine Mindestabnahmemenge.
Für das letzte Los gesucht waren "kompetente Partner" im Bereich Testmanagement und Testautomatisierung im SAP-spezifischen Umfeld. Insgesamt sind gemäss der Publikation auf der Plattform Simap 6 Angebote eingegangen. 3 Anbieter respektive Bietergemeinschaften haben einen Zuschlag erhalten: Stepwise, eine Bietergemeinschaft um Nagarro iQuest sowie eine Bietergemeinschaft mit Consulteer, Sixsentix und Qestit.
Die 3 Zuschlagsempfänger hätten als einzige die geforderten Mindestanforderungen vollumfänglich erfüllt, geht aus der Simap-Publikation hervor. Die Unternehmen haben demnach insbesondere durch ihre spezifischen Kenntnisse im SAP-Testmanagement und in der SAP-Testautomatisierung überzeugt.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Neue Finanzierung für digitale Leucht­turm­projekte ab 2025

Für Digitalisierungsprojekte von hohem öffentlichem Interesse soll es künftig eine Anschub­finanzierung vom Bund geben. Die Bundeskanzlei hat das Vernehmlassungs­verfahren eröffnet.

publiziert am 16.4.2024
image

Digitale Fahrtenschreiber: Freie Fahrt für Elca?

Das Bundesamt für Strassen sucht eine Nachfolgelösung für das Verwaltungssystem von digitalen Fahrtschreiberkarten. Elca könnte der alte und neue Anbieter sein.

publiziert am 16.4.2024
image

Thurgau beginnt mit der M365-Einführung

Für die kantonale Verwaltung soll ein "umfassender digitaler Arbeitsplatz" auf Microsoft-Cloud-Basis umgesetzt werden.

publiziert am 16.4.2024
image

Was das Unispital Zürich von seinem KIS-Anbieter erwartet

Das USZ hat eine Ausschrei­bung für ein neues Klinik­informations­system publiziert. Zunächst trifft das Spital eine Vorauswahl.

publiziert am 15.4.2024