Bundesrat genehmigt neue Strategie Digitale Schweiz

19. Dezember 2022, 10:27
image
Foto: Andreas Fischinger / Unsplash

Die Regierung hat einer Anpassung der Digitalstrategie zugestimmt und zum ersten Mal überhaupt jährlich wechselnde Fokusthemen definiert.

Der Bundesrat hat eine neue Strategie Digitale Schweiz verabschiedet. Mit dem Unterfangen, das für die Bundesverwaltung verbindlich ist, werden die Leitlinien für die digitale Transformation in der Schweiz gesetzt. Mit den Änderungen sei unter anderem die Struktur der digitalen Dachstrategie vereinfacht worden, um eine bessere Vergleichbarkeit mit dem Digital Kompass der EU zu gewährleisten, schreibt der Bundesrat in seinem Bericht (PDF). Weiter seien auch die Erfahrungen aus der Covid-19-Pandemie ergänzt und jährlich wechselnde Fokusthemen mit aufgenommen worden, heisst es in einer Mitteilung zu den Anpassungen.
Eine besonders hohe Priorität für das Jahr 2023 soll auf "digitalisierungs­freund­liches Recht, Digitalisierung im Gesundheitsbereich und digitale Souveränität" gelegt werden. Zu all diesen Themen soll der Bereich Digitale Transformation und IKT-Lenkung (DTI) der Bundeskanzlei entsprechende Treffen unter dem Vorsitz des jeweils federführenden Departementes organisieren. Zudem soll es eine jährliche Berichterstattung über den Stand der Strategieumsetzung in Form eines Monitoringberichts geben.
Die aktualisierte Strategie habe zwei wesentliche Funktionen: Zum einen soll anhand der Wirkungsbereiche "Bildung und Kompetenzen, Sicherheit und Vertrauen, Rahmenbedingungen, Infrastruktur, digitale Behördenleistungen" eine strukturierte Übersicht über den Stand der staatlichen Tätigkeiten geschaffen werden. Zum anderen sollen mit den neuen Fokusthemen gezielt Schwerpunkte in der Regierung gesetzt werden. Der Bereich DTI der Bundeskanzlei soll künftig die Erarbeitung und die Umsetzung der Strategie in Zusammenarbeit mit Kantonen, Organisationen und Unternehmen koordinieren.

Loading

Mehr zum Thema

image

Wegen Whatsapp: Bank wälzt Millionen-Busse auf Angestellte ab

Finanzregulatoren hatten mehreren Banken wegen der Nutzung von Whatsapp hohe Bussen auferlegt. Morgan Stanley reicht diese nun an Mitarbeitende weiter.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Crypto Valley: Sehr gute Miene zum sehr bösen Spiel

Die Investoren-Vereinigung CV VC befindet im neusten "Top 50"-Report: Der Laden brummt, die Zukunft strahlt. Sie hat dafür einige Fantasie walten lassen.

publiziert am 27.1.2023