Der "Feind des Internets" wurde selbst gehackt

6. Juli 2015, 15:46
  • security
  • cyberangriff
image

Unbekannte kopieren 400GB Daten von Hacking Team.

Unbekannte kopieren 400GB Daten von Hacking Team.
Reporter ohne Grenzen nennt sie einen "Feind des Internets": Die italienische Firma Hacking Team ist bekannt für Überwachungstools, deren Einsatz in den letzten Jahren in verschiedenen repressiven Staaten nachgewiesen wurde.
Jetzt wurde das Unternehmen selbst Opfer eines Angriffs, bei dem von Unbekannten 400GB Daten kopiert und als Torrent veröffentlicht wurden. In dem Paket finden sich verschiedene Datensätze, darunter Quellcode von Überwachungstools (teilweise auf GitHub), Einzelheiten zu Schwachstellen in Betriebssystemen ("Zero-Day-Exploits"), an Regierungsstellen adressierte Rechnungen und E-Mails. Auch Erheiterndes findet sich, wie eine in Klartext gespeicherte Liste einfachster Passwörter (Beispiel: "Passw0rd") oder ein Dokument mit Links zu Porno-Filmchen.
Besonders bitter für Hacking Team: Als es letzten Herbst Konkurrent Gamma weit weniger schlimm traf (gemessen an der veröffentlichten Datenmenge), verhöhnte man bei Hacking Team die deutschen Mitbewerber noch.
Unter anderem das US-Magazin'CSO' will bereits entdeckt haben, dass Hacking Team auch in der Schweiz Kundschaft hat. Wer das ist, ist zurzeit noch unklar. Die riesige Datenmenge dürfte aber noch die eine oder andere Enthüllung bereithalten.
Nachdem im Verlauf des Tages die Twitter-Accounts der Firma und eines Mitarbeiters verschwanden, ist seit 15:30 Uhr auch die Website von Hacking Team offline. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

IT-Problem: Kriminelle bestehlen St. Galler Kantonalbank

Beim Ostschweizer Institut konnte ein Konto stark überzogen werden. Der Grund war laut SGKB eine "sehr spezifische Latenz".

publiziert am 18.11.2022
image

Schweizer Polizei verhaftet berüchtigten Cyberbanden-Chef

"Jabberzeus"-Anführer Vyacheslav "Tank" Penchukov wurde in Genf verhaftet. Schweizer Behörden wollen ihn nun an die USA ausliefern.

publiziert am 17.11.2022 3
image

"123456" ist nicht mehr das beliebteste Passwort

Je stärker ein Login, desto schwieriger ist es für Hacker, dieses zu knacken. Doch noch immer sind einfache Kombinationen, Sportteams, Filme oder Esswaren weit verbreitet.

publiziert am 16.11.2022
image

Parldigi direkt: Einbezug von KI in die Cyberverteidigung?

Angriffe auf die Bevölkerung, die Behörden und die Wirtschaft zeigen, dass Cyberbedrohungen eine rasant wachsende Rolle in der Politik und der Gesellschaft einnehmen. Wie kann KI im VBS helfen?

publiziert am 16.11.2022