Google stellt IoT-Service ein

22. August 2022 um 12:35
  • technologien
  • cloud
  • iot
  • google
image
Foto: Rajeshwar Bachu / Unsplash

Anwender des IoT Core Service haben nur ein Jahr Zeit, um eine Alternative zu suchen.

Der IoT Core Service von Google Cloud wird ab dem 15. August 2023 nicht mehr zur Verfügung gestellt. Die Device Manager API wird ab dann nicht mehr ansprechbar sein und allfällige Sensoren, die dann noch mit dem Service verbunden wären, könnten ihre Daten nicht mehr senden.
Dies hat der Internetriese gemäss 'The Register' in einem Schreiben an seine Kunden angekündigt.
Der IoT Core Service von Google wurde 2017 lanciert. Es handelt sich um einen Managed Service zur Verwaltung und Anbindung von Sensoren an IoT-Netzwerke. Es ist unklar, wie viele Kunden Google in den vergangenen 5 Jahren dafür gewonnen hat. Laut einer Schätzung könnten es weltweit weniger als 100 sein.
Google begründet seinen Schritt damit, dass es mittlerweile klar geworden sei, dass die Bedürfnisse der Kunden von spezialisierten Partnern besser abgedeckt werden könnten als von Google selbst. Man habe darum daran gearbeitet, den Kunden Migrationsoptionen und alternative Lösungen anbieten zu können.
Die Ankündigung der Einstellung des Services mit so wenig Vorlaufzeit dürfte allerdings für das Image des Internetriesen bei Enterprise-Kunden nicht gerade förderlich sein.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Hochwasser legte Server von 30 Gemeinden lahm

Bei den Überschwemmungen im Wallis wurde auch der IT-Dienst­leister T2i in Mitleidenschaft gezogen. Der Keller der Firma in Siders wurde überflutet.

publiziert am 3.7.2024 2
image

KI verhagelt die Klimabilanzen von Microsoft und Google

Die steigende Nachfrage nach KI lässt die CO₂-Emissionen bei Big-Tech-Unternehmen massiv steigen.

publiziert am 3.7.2024
image

Europa kriegt ein eigenes "Twint"

Das neue europäische Bezahlsystem "Wero" der European Payments Initiative wurde lanciert. Vorbild für die mobile Bezahllösung war das schweizerische Twint.

publiziert am 2.7.2024 3
image

68 Flüge von IT-Panne am Zürcher Flughafen betroffen

Am Freitagnachmittag konnten am Zürcher Flughafen rund 90 Minuten lang keine Flugzeuge starten und landen. Ein Bug habe eine Störung zwischen zwei Applikationen ausgelöst, so Skyguide.

publiziert am 1.7.2024