IBM will CO2-Emissionen der Cloud transparent machen

31. Juli 2023 um 12:33
  • technologien
  • ibm
  • cloud
  • nachhaltigkeit
image
Foto: Marita Kavelashvili / Unsplash

Ein neues Tool soll Unternehmen helfen, die Treibhaus­gas­emissionen ihrer Cloud-Workloads besser zu verstehen.

IBM stellt den "Cloud Carbon Calculator" vor. Dabei handelt es sich um ein Dashboard, das den Kunden die Emissionsdaten von IBM Cloud Workloads anzeigen soll. Laut einer Studie von IBM nennen 42% der befragten CEOs die ökologische Nachhaltigkeit als ihr wichtigstes Ziel. Gleichzeitig steigt die Anzahl der Workloads – ein Trend, der sich mit KI weiter beschleunigt hat.
"Als Teil jeder KI-Transformations-Roadmap müssen Unternehmen überlegen, wie sie das Datenwachstum in Cloud- und On-Premise-Umgebungen verwalten können. Dies ist heute besonders wichtig, da Unternehmen zunehmend unter dem Druck von Investoren, Regulierungsbehörden und Kunden stehen, ihre Kohlenstoffemissionen zu reduzieren", sagt Alan Peacock, General Manager IBM Cloud.
Der CO2-Rechner sei entwickelt worden, um Emissionen für einzelne Cloud-Dienste und Standorte in Übereinstimmung mit dem Greenhouse Gas Protocol zu visualisieren und zu verfolgen, schreibt IBM. Zum Einsatz komme Technologie von IBM Research und Intel. Mittels Machine Learning soll das Tool zudem "Emissions-Hotspots" in Workloads erkennen können. Damit gebe man Kunden ein Tool, das ihnen hilft, "die mit ihren IT-Workloads verbundenen Treibhausgasemissionen besser zu verstehen", fügt IBM-Manager Peacock an.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Business Bytes mit Urs Lehner – KI: Ohne Schweiss, kein Preis!

Im Format Business Bytes äussert sich Urs Lehner, Head of Swisscom Business Customers zu aktuellen Mythen aus dem ICT-Universum. Thema dieser Folge: Künstliche Intelligenz im Unternehmen.

image

Microsoft krebst zurück und macht Recall freiwillig

Die Kritik war offensichtlich zu stark: Microsoft schaltet das Screenshot-Feature Recall standardmässig aus.

publiziert am 10.6.2024
image

Swisscom bietet Zugang zu Nvidia-Supercomputern

Die Swiss AI Platform helfe Kundinnen und Kunden beim Entwickeln von KI-Lösungen oder dem Training von Sprachmodellen, sagt Swisscom.

publiziert am 7.6.2024
image

Adobe will Zugriff auf Inhalte von Photoshop-Usern

Der Konzern hat seine Nutzungsbedingungen aktualisiert. Wer zustimmt, gibt dem Unternehmen das Recht, auf seine Daten zuzugreifen.

publiziert am 7.6.2024