Panasonic-Schweiz-Chef übernimmt die DACH-Region

3. März 2022, 13:17
image
Foto: Panasonic

Philipp Maurer verantwortet als Schweizer Country Manager auch das Business in Deutschland und Österreich.

Beim japanischen Konzern Panasonic amtet ab dem 1. April 2022 der heutige Country Manager Schweiz als Dach-Chef. Wie es in einer Mitteilung heisst, verantworte Philipp Maurer ab dann den für Panasonic grössten Markt innerhalb Europas.
Der 45-jährige Maurer war 2019 von Competec zu den Panasonic gewechselt. Er übernimmt die Dach-Position von Hideki Katayama, Managing Director Panasonic Marketing Europe, der derzeit die deutschsprachige Region interimistisch leitet.
Erwartet wird von Maurer, dass er mit neuen Impulsen die Marketing- und Vertriebsstrategie in der Region weiterentwickelt. Zu seinen Qualifikationen für die neue Aufgabe wird angeführt, dass sich Maurer in den vergangenen Jahren sehr stark mit Digitalisierungsthemen beschäftigt habe. Zudem habe er sich in den hiesigen Branchenverbänden engagiert und gehöre unter anderem der IG-CE des Branchenverbands Swico als Beirat an. Auch präsidiert er den Verein Home Fair Switzerland, der mit der gleichnamigen Handels-Messe in der Schweiz wieder ein Pendant zu IFA und CES schaffen will.

Loading

Mehr zum Thema

image

Wechsel an der Alps-Spitze von Google Cloud

Vor rund 18 Monaten hatte Christian Martin als Managing Director Alps bei Google Cloud gestartet. Nun meldet die Firma einen Nachfolger.

publiziert am 23.6.2022
image

Bern hat die erste Professorin für öffentliche Beschaffungen

Rika Koch wird zusammen mit dem Bundesverwaltungsrichter Marc Steiner die Fachgruppe "Public Procurement" der BFH leiten.

publiziert am 23.6.2022
image

CEO-Wechsel bei der Bug-Bounty-Plattform Gobugfree

Pawel Kowalski konzentriert sich auf die Produktentwicklung, Phil Huber wird CEO.

publiziert am 23.6.2022
image

IT-Bildungsoffensive: St.Gallen setzt auf Blended Learning

Als einer von 5 Schwerpunkten der IT-Bildungsoffensive testen 4 Berufsfachschulen im Kanton St. Gallen seit 2021 Blended-Learning-Modelle.

publiziert am 23.6.2022