Bund nutzt erneut "Google Fonts"

2. November 2021, 15:52
image

Wer sich im Ausland impfen lässt oder als genesen gilt, kann ein Schweizerisches Covid-Zertifkat beantragen. Auf der Plattform kommen erneut "Google Fonts" zum Einsatz.

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) setzte bei seinem Einreiseformular auf Google Fonts – und stellte erst nach einer Nachfrage von inside-it.ch auf selbst gehostete Bilddateien um. "Die Icons werden ab dem 15. Oktober auf den Servern von unserem Partner Ti&m gehostet", sagte das BAG damals.

ReCaptcha kommt ebenfalls von Google

Jetzt setzt der Bund erneut auf Google-Services: Beim Onlineformular der "Nationalen Antragsstelle für das Covid-Zertifikat" kommt neben Google Fonts auch Googles ReCaptcha zum Einsatz, wie Rechtsanwalt Martin Steiger berichtet.
Anders als das BAG erwähnt der Bund diesmal in der Datenschutzerklärung den Einsatz von ReCaptcha; der Verweis auf Google Fonts fehlt indes auch hier. Deren Verwendung erlaubt es Google, die Formularaufrufe zu protokollieren und zum Beispiel für statistische Zwecke zu verwenden. Personenbezogene Daten werden dabei allerdings nicht übertragen.

BIT zügelt Hosting auf eigene Server, nach und nach

Daniel Wunderli, Sprecher des zuständigen Bundesamts für Informatik, sagt auf Anfrage von inside-it.ch, dass Googles "Roboto"-Font auf eigenen Servern gehostet werde. Es seien"jedoch noch einzelne Piktogramme im Einsatz, die von Google geladen werden. Diese werden mit dem nächsten Release ebenfalls auf eigene Server verschoben oder ersetzt", verspricht Wunderli. Ausserdem wolle sich das Projektteam "auch beim ReCaptcha nach einer Alternative umsehen", die zu einem späteren Zeitpunkt zum Einsatz kommen solle.

Loading

Mehr zum Thema

image

Basel-Stadt bricht Ausschreibung für E-Rechnungen ab

Gesucht wurde ein Service Provider für die Abwicklung der stark zunehmenden E-Rechnungen. Doch kein Angebot erfüllte die technischen Spezifikationen.

publiziert am 18.8.2022
image

Berner Polizei will "Herzstück der Informatik" in Riesenneubau unterbringen

Der Grosse Rat soll 343 Millionen für ein neues Polizeizentrum bewilligen. Dort sollen auch die Einsatzzentralen untergebracht werden.

publiziert am 18.8.2022
image

Die SBB wussten viel länger über ernste Sicherheitslücke Bescheid, als sie zugaben

Im Januar 2022 hatten die SBB eine Lücke geschlossen, die Millionen Kundendaten betraf. Offenbar war schon seit 2018 mehrfach auf das Problem hingewiesen worden.

publiziert am 18.8.2022
image

EFK: Konsularische Dienste müssen digitaler werden

Konsulate haben Nachholbedarf bei der Digitalisierung, findet die Eidgenössische Finanzkontrolle.

aktualisiert am 18.8.2022