Clippy reloaded

9. Februar 2015, 10:40
  • technologien
  • microsoft
image

Microsoft will die hauseigene Sprachassistentin Cortana in Office-Apps auf Mobilgeräten integrieren.

Microsoft will die hauseigene Sprachassistentin Cortana in Office-Apps auf Mobilgeräten integrieren. Das soll den Nutzern ermöglichen, Dokumente durch Sprachkommandos zu öffnen und zu bearbeiten. Zu diesem Zweck testet Microsoft momentan eine Windows-Phone-App namens Work Assistant, die momentan allerdings noch den Status eines Prototyps hat.
Bereits in Office 97 führten die Redmonder einen animierten Assistenten ein, der den Nutzern zwischendurch Tipps geben sollte. Clippy hiess er, und sah aus wie eine Büroklammer mit Augen. Viele Freunde machte sich Clippy aber nicht - Nutzer ärgerten sich immer wieder darüber, dass er zu den unmöglichsten Augenblicken eingriff und die Arbeit eher erschwerte als erleichterte. 2001 mit XP verschwand der "Assistent" dann auch wieder.
Teil des Plans ist es auch, Cortana später ins Desktop-Office zu bringen. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

So hat Globus seine IT von der Migros losgelöst

Nachdem der Detailhändler von Migros an ein ausländisches Joint-Venture verkauft wurde, mussten rund 80% der IT-Services in die Eigenständigkeit überführt werden.

publiziert am 15.8.2022
image

BRACK.CH liefert – auch an Geschäftskunden

Bei der Beschaffung von Betriebs- und Verbrauchsmaterial gibt es in vielen Unternehmen und Institutionen Potenzial, um Kosten zu sparen. Dabei kann sich die Lieferantenwahl als entscheidender Schlüsselfaktor erweisen. Vier Gründe, warum es sich lohnt, bei BRACK.CH einzukaufen.

image

Auch Swissquote hat jetzt eine Twint-App

Twint zählt 4 Millionen User und ist ab sofort auch für Kunden von Swissquote verfügbar.

publiziert am 9.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022