CRM (fast) kein Thema für Schweizer Kleinfirmen

12. Juni 2014, 08:48
  • business-software
  • crm
  • erp/crm
image

Kleine KMU bis 49 Mitarbeitende haben CRM meistens noch nicht für sich entdeckt.

Kleine KMU bis 49 Mitarbeitende haben CRM meistens noch nicht für sich entdeckt.
Die achte CRM-Trendstudie mit ihren maximal 49 Mitarbeitenden über 98 Prozent aller Schweizer Firmen ausmachen.
Vielmehr, so die Studie, stehen entsprechende CRM-Tools zu knapp 93 Prozent bei grossen und mittelgrossen Unternehmen im Einsatz, die mehr als 50 Angestellte beschäftigen und mindestens 15 Millionen Franken im Jahr umsetzen. Dort sein die Hype-Phase aber inzwischen vorbei, hält die Befragung von 467 Unternehmen aus der deutsch- und französischsprachigen Schweiz fest.
Die Studie zeigt, dass zum Beispiel die Investitionssummen ins CRM steigen und die Zahl der Unternehmen, die Software fürs Kundenbeziehungsmanagement verwenden, zunimmt. 58 Prozent der Befragten erwarten in diesem Jahr steigende CRM-Budgets. Wie seit Jahren bekannt, wird auch diesmal wieder konstatiert, dass das Potenzial eines CRM nicht voll ausgeschöpft wird. Zudem sei "auffallend, dass viele (Schweizer) Unternehmen globalen CRM-Trends wenig Beachtung schenken".
Unter den Nägeln brenne den hiesigen Unternehmen jedoch die Integration der Software für CRM und ERP (Enterprise Ressource Planning). Anstrengungen in diese Richtung unternehmen etwas mehr ein Drittel oder 36,8 Prozent der Befragten. Fast gleich vielen, 35,3 Prozent, ist es wichtig, "die individuelle Betreuung nach Kundenwert" via CRM auszubauen. Und für kaum weniger Unternehmen, 35,1 Prozent, ist "die Personalisierung von Diensten", also die meist automatische Anpassung der Services an die persönlichen Vorlieben, Bedürfnisse und Fähigkeiten der Kunden wichtig. Ein gesonderter Teil der Studie untersucht in diesem Jahr das sogenannte kooperative CRM (kCRM). Damit könne man den steigenden Ansprüchen der Kunden im Umfeld wachsenden Konkurrenzdrucks begegnen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zoom kündigt 1300 Mitarbeitenden

Nach dem Boom während der Covid-Pandemie und einer Einstellungsoffensive baut Zoom 15% der Belegschaft ab.

publiziert am 8.2.2023
image

Atlassian patcht kritische Jira-Lücke

Die Schwachstelle mit einem Score von 9.4 ermöglicht es Angreifern, sich als andere Benutzer auszugeben und Zugriff auf eine Jira-Service-Management-Instanz zu erhalten.

publiziert am 6.2.2023
image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023