Der Umsatz von Wisekey hat sich halbiert

21. Oktober 2019, 08:48
  • technologien
  • wisekey
  • geschäftszahlen
image

Das Genfer Unternehmen Wisekey hat seine ungeprüften Zahlen für die ersten drei Quartale 2019 veröffentlicht.

Das Genfer Unternehmen Wisekey hat seine ungeprüften Zahlen für die ersten drei Quartale 2019 veröffentlicht. Dabei halbierte sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr von 37,6 Millionen auf 18,6 Millionen Dollar.
Wisekey erwartet für das Geschäftsjahr 2019 laut einer Mitteilung trotzdem schwarze Zahlen. Dies vor allem dank des Verkaufs des Zertifikatsanbieter Quovadis an den US-Konkurrenten Digitcert für 45 Millionen US-Dollar im Januar 2019. Der Umsatz der weitergeführten Bereiche belief sich in den ersten neun Monaten des Jahres auf 16,7 Millionen Dollar.
2018 hatte Wisekey noch einen Verlust von 16,3 Millionen ausgewiesen. Die Bargeldbestände würden sich per Ende September 2019 auf 19,2 Millionen Dollar belaufen nach 9,8 Millionen per Ende 2018. Die Wisekey-Aktie, die seit Jahresbeginn bereits knapp 15 Prozent verloren hat, gab daraufhin an der Börse weiter nach. (paz)

Loading

Mehr zum Thema

image

Konsortium fordert digitalen Impfausweis

Mehrere Gesundheitsorganisationen haben zusammen ein Konzept vorgestellt, wie ein sicheres elektronisches Impfdossier entwickelt und ans EPD angeschlossen werden könnte.

publiziert am 24.5.2022
image

Leichte Umsatzsteigerung für Bedag

Der Kanton Bern erhält für 2021 eine Dividende von 3,55 Millionen Franken.

publiziert am 24.5.2022
image

Bund löst Suse mit Red Hat ab

Die aktuelle Lösung wird eingestellt und laut BIT fehlt ein geeignetes Nachfolgeprodukt von Suse. Der Zuschlag von bis zu 16 Millionen Franken geht freihändig an IBM.

publiziert am 24.5.2022
image

Leichtes Wachstum bei Salt

Salt hat im ersten Quartal 2022 an Umsatz zugelegt. Auch bei den Firmenkunden ist der Telco gewachsen.

publiziert am 24.5.2022