Entris Banking sucht CEO

20. Oktober 2021, 14:04
image

Jürg Gutzwiller, seit den 1990er-Jahren im Dienste des Banken­dienstleisters, wird in Pension treten.

Der Bankendienstleister Entris hat den CEO-Posten ausgeschrieben. Gesucht ist eine Nachfolge für Jürg Gutzwiller, bestätigt das Unternehmen auf Anfrage.
Gutzwiller arbeitet seit den 1990er-Jahren für Entris Banking. Seit 2014 ist er CEO der Entris Holding, in Personalunion leitet er auch die Tochtergesellschaft Entris Banking. Ende 2022 werde Gutzwiller in Pension gehen, erklärt uns das Unternehmen. Neben seiner Tätigkeit bei Entris engagierte sich Gutzwiller unter anderem bei der Schweizerischen Bankiervereinigung, beim Verband Arbeitgeber Banken sowie bei verschiedenen Bildungsinstitutionen.
Entris Banking ist eine Zentral- und Transaktionsbank für kleinere und mittlere Banken sowie Dienstleister für Backoffice- und Supportprozesse. Das Unternehmen beschäftigt rund 60 Mitarbeitende. 
Der oder die neue CEO wird die Gesamtverantwortung der operativen Führung der Entris Holding und deren Tochtergesellschaften innehaben, geht aus der Stellenausschreibung hervor. Neben Führungs- und Projekterfahrung sowie Kenntnis des Schweizer Finanzmarkts werden eine hohe Affinität zu Innovationen und neuen Technologien sowie Transformationserfahrung verlangt, insbesondere in digitalen Themen. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Ti&m holt Avaloq-Mann als Sales-Chef

Peter Knapp wird im März 2023 die Sales-Leitung beim IT-Dienst­leister übernehmen. Als langjähriger Avaloq-Manager kennt er die Schweizer Finanz- und Bankenbranche.

publiziert am 1.12.2022
image

Avaloq-Partner Confinale schafft neue Leitungspositionen

Pascal Inauen und Birol Izel werden künftig die Geschäftsentwicklung und den Verkauf beim Schweizer Unternehmen verantworten.

publiziert am 1.12.2022
image

Co-CEO verlässt Salesforce

Bret Taylor geht nach einem Jahr an der Spitze. Marc Benioff bleibt alleine zurück.

publiziert am 1.12.2022
image

Acronis-Besitzer gibt seiner Schaffhauser Privat-Uni neuen Namen

Das Schaffhausen Institute of Technology heisst neu Constructor Group. Unter dem neuen Namen finanziert Gründer Serguei Beloussov einen Lehrstuhl an der Uni Genf.

publiziert am 30.11.2022