Ergon ist zertifizierter Google-Cloud-Partner

8. Februar 2019, 14:05
image

Google will mehr in den Channel investieren, sagte CEO Pichai. Auch die anderen Hyperscaler breiten sich in der Schweiz aus.

Google will mehr in den Channel investieren, sagte CEO Pichai. Auch die anderen Hyperscaler breiten sich in der Schweiz aus.
Ergon ist ab sofort offizieller Google-Cloud-Partner mit mehrfachen Google-Cloud-Zertifizierungen für Professional Cloud Architects und Professional Data Engineers. Bereits seit längerem setzt Ergon Kundenprojekte im Cloud-Bereich um. Dabei biete man Kompetenzen für alle Cloud-Plattformen, wie die Softwareschmiede schreibt.
Ergon betreue derzeit aktiv Projekte mit Cloud-Lösungen wie Google Cloud Platform (GCP), Amazon AWS und Microsoft Azure. Die Partnerschaft mit Google eröffne Ergon-Kunden zusätzliche Möglichkeiten zur Verlagerung relevanter Dienste und Geschäftsbereiche in die Cloud.
Im Rahmen der Präsentation der Alphabet-Bilanzergebnisse, kündigte Google-CEO Sundar Pichai im Bereich Cloud an, mehr in die Go-to-Market-Bemühungen zu investieren. Dies beinhalte auch Investitionen in den Channel.
Wie Google mitteilte, nutzen fünf Millionen zahlende Kunden die Cloud-Lösung G Suite. 2018 habe sich bei Google die Zahl der Cloud-Deals, die über eine Million Dollar schwer sind, verdoppelt. Auch die Anzahl der Cloud-Deals mit einem Wert von über 100 Millionen Dollar steige weiter an. Konkrete Zahlen zu einzelnen Ländern gibt der US-Konzern nicht bekannt.
In der Schweiz gehören unter anderem Valora und Swiss Steel zu den grossen Google-Cloud-Kunden. Beide Projekte wurden vom Google-Partner Wabion umgesetzt.
"Die Cloud ist zu einem festen Bestandteil unseres Alltags geworden", lässt sich Heiko Faller, Managing Director Enterprise Solutions bei Ergon, in der heutigen Mitteilung zitieren. Noch aber sei das Thema Compliance bei Cloud-Lösungen eine grosse Herausforderung. "Sobald die grossen Cloud-Anbieter ihre Rechenzentren in der Schweiz beziehen, wird wohl auch diese Hürde überwunden sein", glaubt Faller.
Bekanntlich eröffnet Google bald das Schweizer Rechenzentrum und auch Microsoft wird Cloud-Services wie Azure und Dynamics 365 aus einem Schweizer RZ anbieten.
Auch der weltweite Marktführer im Public-Cloud-Markt AWS ist seit einiger Zeit mit Büros in der Schweiz präsent. Datastore beispielsweise hat sich kürzlich zum AWS-Standard-Consulting-Partner von AWS zertifizieren lassen.
Bekanntlich will AWS in der Schweiz eine physische Cloud aufbauen. Auf der Website listet das Unternehmen unter anderem Novartis und Swisstopo als Referenzkunden. (kjo)
(Interessenbindung: Ergon ist Sponsor unseres Verlags)

Loading

Mehr zum Thema

image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

"HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

publiziert am 23.9.2022