Ertastbare Hologramme

10. August 2009, 12:02
  • technologien
image

Forscher der Universität Tokio haben letzte Woche auf der Konferenz Siggraph neue Techniken für die Anzeige von live produzierten 3D-Grafiken für Holographie-Displays mit Techniken zum taktilen Feedback gezeigt.

Forscher der Universität Tokio haben letzte Woche auf der Konferenz Siggraph neue Techniken für die Anzeige von live produzierten 3D-Grafiken für Holographie-Displays mit Techniken zum taktilen Feedback gezeigt. Mit der Technik der Japaner ist es so zum Beispiel möglich, ein dreidimensionales Bild von Wasser anzuzeigen, dessen Tropfen man beim Griff ins Bild auch fühlen kann. Möglich wird dies durch den Einsatz von Ultraschallsignalen, die wie das Bild selber computergesteuert verändert und den Bewegungen des Nutzers angepasst werden können. Die Bewegungen werden dabei mit zwei umgebauten Wiimote-Steuereinheiten (Fernbedienungen für die Spielekonsole Wii) verfolgt. Wie das funktioniert und was sich damit tun lässt, zeigen die Forscher auch in einem Video auf Youtube. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

SIX lagert das Management seiner Mainframes aus

Der Schweizer Börsenbetreiber hat einen Vertrag über 10 Millionen Franken mit Atos unterzeichnet. Mehrere SIX-Mitarbeitende wechseln zum Techkonzern.

publiziert am 22.11.2022
image

Aargauer Verkehrsbetrieb testet papierloses Billettsystem

Neu sollen die Tickets mittels Karte oder per Handy an einem Automaten gekauft werden. Dadurch sollen Kosten gespart und der Fahrplan besser eingehalten werden.

publiziert am 22.11.2022
image

Microsoft holt Daten aus dem Ausland in Schweizer RZs

Zügeltermin: Schweizer Microsoft-Kunden können ihre M365-Daten in hiesige Rechenzentren migrieren lassen. Bis April 2023 ist dies noch kostenlos möglich.

publiziert am 21.11.2022
image

Swico will, dass Leute beim Streaming Strom sparen

Der IT-Branchenverband startet deshalb die Kampagne "Solidarisches Streaming".

publiziert am 21.11.2022