Flash und AJAX wachsen zusammen

10. März 2006, 14:12
  • adobe
  • java
  • open source
image

Adobe bringt Open Source-Programme heraus, durch die sich Flash leichter mit der AJAX-Technologie kombinieren lassen soll.

Adobe bringt Open Source-Programme heraus, durch die sich Flash leichter mit der AJAX-Technologie kombinieren lassen soll.
Die AJAX-Technologie (Asynchronous JavaScript and XML) mit der sich schneller reagierende und daher für User sehr angenehme Webapplikationen bauen lassen, hat in letzter Zeit eine grosse (und mächtige) Anhängerschaft gefunden. Nicht nur Google, oder, um nur einen Schweizer Anwender zu nennen, Search.ch.
Potentiell bedrohlich ist diese Entwicklung für Adobe, seit der Übernahme von Macromedia der Anbieter der auf dem Web ebenfalls weit verbreiteten Flash-Technologie und des Flash-Frameworks "Flex", da es anscheinend nicht einfach ist, AJAX und Flash zu kombinieren. Diesem Missstand will Adobe nun abhelfen. Das Unternehmen hat zwei Open Source-Libraries angekündigt, welche die beiden Webtechnologien verbinden sollen.
Jeff Whatcott, Senior Director von Adobes Enterprise and Developer Business Unit erklärte gegenüber 'eWeek', dass Adobe hofft, dass sowohl AJAX- als auch Flash-Spezialisten dadurch einen Blick über den Zaun wagen: "Man kann mit Flex beginnen, und ein bisschen AJAX hinzufügen, oder mit AJAX beginnen, und ein bisschen Flash dazu addieren."
Die "Flex-AJAX Bridge"-Library hat Adobe bereits veröffentlicht. Eine genaue Beschreibung und Downloadmöglichkeit findet man hier. Später in diesem Jahr soll der "AJAX Client for Flex Data Services" folgen.
Die beiden Libraries sollen, wie 'eWeek' berichtet, auch Teil von AFLAX werden. AFLAX (Asynchronous Flash and XML) ist ein bereits etwas länger bestehendes Open Source-Projekt, dass es Entwicklern ermöglichen soll, mit JacaScript allein auch alle Features einer Flash-Runtime – Grafiken, Videos usw. – benutzen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Adobe übernimmt Figma für 20 Milliarden Dollar

Mit dem Kauf der Webdesign-Plattform will Adobe sein Geschäft ausbauen. An der Börse stiess die Ankündigung nicht nur auf Zustimmung.

publiziert am 15.9.2022
image

Red-Hat-Produkte neu via HPE-Greenlake verfügbar

Auf der Greenlake-Plattform von Hewlett Packard Enterprise (HPE) sind neu diverse Red-Hat-Produkte verfügbar.

publiziert am 28.6.2022
image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022
image

Red Hat bringt neue Edge-Funktionen

An seiner Hausmesse präsentiert der Open-Source-Anbieter die Neuerungen im Portfolio und wird nicht müde zu betonen: "Red Hat bleibt Red Hat!"

publiziert am 11.5.2022